Täter brachen Gartenlauben im Göttinger Stadtgebiet auf

Göttingen / Seulingen. Unbekannte sind in den vergangenen Tagen oder Wochen in mehrere Gartenlauben im Göttinger Stadtgebiet eingedrungen, indem sie Fenster oder Türen aufbrachen.

Aus den Behausungen stahlen die Diebe überwiegend Garten- und Elektrowerkzeuge, Unterhaltungselektronik, Haushaltszubehör und Lebensmittel, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die bisher angezeigten sieben Tatorte liegen im Stadtgebiet verteilt in verschiedenen Gartenkolonien. Da derzeit keine Gartensaison herrscht, können die Tatzeiträume zum Teil nicht näher eingegrenzt werden.

Der Schaden dürfte deutlich über 1000 Euro liegen.

In Seulingen drangen Diebe in der Zeit vom 7. bis zum 11. Januar gewaltsam in einen Fahrzeug- und Geräteschuppen ein. An einem Kleintransporter schlugen die Täter eine Scheibe ein und entwendeten aus dem Fahrzeug verschiedene Werkzeuge.

Den Schaden beziffert die Polizei auf 3500 Euro. Hinweise unter Telefon 05527-98010 an die Polizei Duderstadt.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.