Versuchter Raub in Göttingen: Opfer hielt Tasche fest, Täter flüchtet

Göttingen. Auf einem Parkplatz hinter einem Hotel an der Groner Landstraße in Göttingen hat am vergangenen Freitag ein Unbekannter versucht, einer 52-jährigen die Handtasche zu entwenden.

Das Opfer aus dem Schwalm-Eder-Kreis hielt die Tasche fest. Der Täter ergriff daraufhin die Flucht.

Wie die Frau gegenüber der Polizei angab, näherte sich ihr gegen 19 Uhr der Unbekannte mit einem Fahrrad von hinten und riss an der über ihre Schulter getragenen Handtasche, als beide auf gleicher Höhe waren. Geistesgegenwärtig hielt die Frau sofort ihre Tasche mit beiden Händen fest und zog sie zu sich heran, berichtete die Frau der Polizei.

Dabei fiel die Frau zu Boden und verletzte sich leicht. Der unbekannte Täter ließ von der 52-Jährigen ab und ergriff ohne Beute die Flucht.

Laut Polizei ist der Mann etwa 1,80 Meter groß und schlank. Der Gesuchte soll eine auffällige, bunt gemusterte Pudelmütze mit großer Bommel getragen haben.

 

Hinweise erbittet die Göttinger Polizei unter der Rufnummer 0551/491-2115.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.