Göttinger Schülertheatertreffen: Junge Talente auf den Bühnen

Freut sich auf die Theatertage: Erich Sidler, Intendant des Deutschen Theaters. Gemeinsam mit den Schülern (von links) Dr. Jonas, Lara, Max und Marten eröffnete er das Treffen. F oto: Voß

Göttingen. Viel neues Leben wird in den kömmenden Tagen auf den Bühnen des Deutschen und des Jungen Theaters Göttingen sowie in der Aula der Waldorfschule und des Theodor-Heuss-Gymnasiums (THG) einkehren. Bis Freitag, 27. Mai, findet in der Uni-Stadt das 19. Niedersächsische Schülertheatertreffen (NIST) statt, an dem elf Schülergruppen von der Grundschule bis zur Oberstufe aus dem gesamten Bundesland teilnehmen.

Mit einer festlichen Auftaktveranstaltung feierten die Teilnehmer im Deutschen Theater den Beginn des fünftägigen Treffens. „Wir hoffen auf viele tolle Vorstellungen und eine ganz lebendige junge Schaupielerschar“, freute sich denn auch Inge Mathes vom Deutschen Theater auf die kommenden Tage mit den jungen Talenten.

In verschiedenen Vorstellungen und Workshops wollen alle jungen Teilnehmer ihre schauspielerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Auch Schüler des Göttinger THG, der Freien Waldorfschule und der Albanischule werden vertreten sein.

Alle zwei Jahre finden diese Zusammenkünfte an wechselnden Orten in Niedersachsen statt. Organisiert werden sie vom Fachverband Schultheater – Darstellendes Spiel Niedersachsen. Um an dem Treffen teilnehmen zu können, mussten alle Gruppen ihre Künste bereits in regionalen Vorauswahlen unter Beweis stellen.

„Nun haben wir die Gewinner in Göttingen versammelt“, freute sich Jutta Rehpenning vom Fachverband bei der Eröffnung. Ziel des Fachverbands sei, die sozialen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen in spielerischer Weise zu fördern, betonte sie.

Dem konnte auch Nico Dietrich, Intendant des Jungen Theaters nur zustimmen: „Das Theater ist der perfekte Ort, um zu experimentieren.“

Mehr Informationen zum 19. Niedersächsischen Theatertreffen und zu den überwiegend für Schulklassen öffentlichen Aufführungen in Göttingen gibt es im Internet unter www.schuelertheatertreffen.goettingen.de sowie unter www.dt-goettingen.de und www.junges-theater.de.

Von Claudia Voss

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.