Heute Start für Kinderfilmfest in Göttingen: Kino über die Freundschaft

Beste Freundinnen: (von links) Lisa-Marie Koroll als Tina und Lina Larissa Strahl als Bibi im Film „Bibi und Tina 3 - Mädchen gegen Jungs“. Foto: dpa

Göttingen. In diesem Jahr veranstaltet das Programmkino Lumiere in Göttingen erneut ein Kinderfilmfest. Bereits zum 33. Mal werden acht Tage lang Filme für Kinder gezeigt. Das Fest beginnt am heutigen Sonntag, 2. Oktober.

Zum Start ist „Neues von uns Kindern aus Bullerbü“ auf der Leinwand zu sehen. Die Vorführung des schwedischen Films aus dem Jahr 1986 dauert 82 Minuten und wird für Kinder ab sechs Jahren empfohlen.

„Bibi und Tina - Mädchen gegen Jungs“ laufen am Montag, 3. Oktober, im Lumiere. Empfohlen wird der Film für Kinder ab sieben Jahren. Einen Tag später, am Dienstag, 4. Oktober, läuft „Rafiki - Beste Freunde“. Ein Abenteuerkino um Freundschaft, Lebensmut und Grenzen überwindende Toleranz. Altersempfehlung: ab acht Jahren.

Um eine Schulklasse und ihren Lehrer, die gemeinsam ein grauenvolles Theaterstück aus der Feder ihrer Direktorin spielen müssen, die Handlung mit viel Fantasie aber ändern, geht es in „Mister Twister. Mäuse, Läuse und Theater“. Das Kino zeigt den Film für Kinder ab sechs Jahren am Mittwoch, 5. Oktober.

„Ente gut! Mädchen allein zu Haus“ dreht sich um drei Mädchen, die eine Bande gründen und ein waghalsiges Abenteuer beginnen. Zu sehen ist es am Donnerstag, 6. Oktober, für Kinder ab acht Jahren.

Eine abenteuerliche Fahrradtour unternehmen die drei Freunde Schwein Waldemar, Johnny Mauser und Franz von Hahn in „Mullewapp - eine schöne Schweinerei“. Empfholen wird der Film am Freitag, 7. Oktober, für Kinder ab sechs Jahren.

Den Streifen „König Laurin“ sehen Kinder ab sieben Jahren am Samstag, 8. Oktober. Dabei geht es um den kleinen Theo, der so groß und stark wie sein Vater König Dietrich werden will. Als er vom verbannten Zwergenkönig Laurin gerettet wird, bestehen die beiden gemeinsam viele Abenteuer.

Was Haustiere machen, wenn sie allein zu Hause sind, beantwortet der Film „Pets“ am Sonntag, 9. Oktober, Kindern ab sechs Jahren.

Im Anschluss an die Filme bietet das Lumiere unter anderem eine Schatzsuche, Essen mit Stäbchen und das Basteln von Fingerpuppen an. Eine Kinderjury wird am Abschlusstag das Gänseliesel für den besten Kinderfilm des Festes vergeben. Der Goldene Spatz besucht das Lumiere am Samstag, 8. Oktober. Der Vogel ist das Maskottchen des Kinderfilm-Medien-Festivals in Erfurt und Gera. Alle Vorstellungen beginnen um 15 Uhr im Kino Lumiere, Geismarlandstraße 19, in Göttingen. Der Eintritt für Kinder kostet vier Euro, Erwachsene zahlen fünf Euro. (chm)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.