Hochschuluntersuchung: Spitzennoten für zwei Göttinger Studiengänge

Blick in einen Hörsaal der Universität Göttingen: Sechs Studiengänge wurden vom Centrum für Hochschulentwicklung genau unter die Lupe genommen. Foto: dpa

Göttingen. Die Universität Göttingen bekommt bei einer aktuellen Untersuchung des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) in den Fächern Germanistik und Romanistik Spitzennoten. Insgesamt sechs Studienrichtungen wurden untersucht.

Jedes Jahr werden ein Drittel der Fächer genau unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse werden anschließend veröffentlicht.

Biologie

In der Spitzengruppe liegt der Fachbereich bei der Vermittlung von fachwissenschaftlicher Kompetenz. Im Mittelfeld landet dieses Studienfach bei der Studiensituation insgesamt, dem Abschluss in angemessener Zeit und der Betreuung durch Lehrende. In der Schlussgruppe liegt die Göttinger Biologie bei den Laborpraktika.

Chemie

Spitzengruppe: Vermittlung fachwissenschaftlicher Kompetenz; Mittelfeld: Studiensituation insgesamt und Abschluss in angemessener Zeit.

Anglistik/Amerikanistik

Spitzengruppe: Abschluss in angemessener Zeit.

Germanistik

Spitzengruppe: Studiensituation insgesamt; Mittelfeld: Abschluss in angemessener Zeit, Internationale Ausrichtung und Unterstützung im Studium.

Romanistik

Spitzengruppe: Studiensituation insgesamt und Internationale Ausrichtung; Mittelfeld: Abschluss in angemessener Zeit und Betreuung durch Lehrende.

Psychologie

Mittelfeld: Studiensituation insgesamt, Betreuung durch Lehrende und wissenschaftliche Veröffentlichungen; Schlussgruppe: Forschungsgelder und Unterstützung im Studium.

Ergebnisse im Internet

Alle Ergebnisse der Untersuchung, die bei der Wahl des richtigen Studienortes helfen können, sind im aktuellen Zeit-Studienführer sowie im Internet veröffentlicht. (bsc)

www.zeit.de/ranking

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.