Info-Tag für Schüler: Technische Berufe und Wissenschaft entdecken

Technik im Mittelpunkt: Beim Infotag im Göttinger BIZ dreht sich alles um naturwissenschaftliche Ausbildungen. Archivfoto: dpa

Göttingen. Einen Nachmittag um Science-Fiction und Wissenschaft können Schüler am Donnerstag, 24. November, im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Göttinger Arbeitsagentur, Bahnhofsallee 5, erleben.

Zwischen 13.30 und 15.30 Uhr haben Interessierte Gelegenheit, sich über Karrierechancen in den Berufsfeldern Naturwissenschaft, Medizintechnik und Labor zu informieren und physikalischem Geheimnissen direkt vor Ort auf den Grund zu gehen.

In einem kurzweiligen Mix aus Vortrag, Filmsequenzen und Experimenten will Prof. Dr. Stephan Wieneke von der Göttinger Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) seine Zuschauer ab 14.30 Uhr unter dem Motto „Die Physik in Hollywood – Science und Fiction“ in die Welt der cineastischen „Special-Effects“ mitnehmen.

Welche Möglichkeiten es für junge Erwachsene gibt, selbst beruflich in diese Welten einzusteigen, darüber wollen regionale Ausbildungsbetriebe im persönlichen Gespräch informieren.

Für Fragen um eine naturwissenschaftliche Ausbildung zur Verfügung stehen werden unter anderem Ansprechpartner der Sartorius AG, der MTA-Schule der Universitätsmedizin Göttingen (UMG), der Akademie Göttingen, der Chemieschule Göttingen sowie der Biologischen Fakultät der Universität Göttingen sowie der HAWK.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei. Weitere Informationen zu einer Ausbildung im naturwissenschaftlichen Bereich gibt unter www.berufenet.arbeitsagentur.de und www.studienwahl.de. (clv)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.