Infos für Neubürger: 2000 Euro für den runden Tisch in Grone

Preisverleihung unser Grone hat Zukunft Sparkasse Göttingen Sie durften sich freuen: Ortsbürgermeisterin und Jurymitglied Ingrid Sterr (rechts) und Sparkassenchef Rainer Hald (hinten Zweiter von links) mit den Gewinnern und weiteren Offiziellen. Foto: Schröter

Göttingen. Die Initiative Runder Tisch Grone ist der Gewinner des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“, den die Sparkasse Göttingen zum vierten Mal veranstaltet hat.

„Viele Bürgerinnen und Bürger, Gewerbetreibende, Vereine und Verbände tragen durch ihr Engagement in den Bereichen Umwelt, Soziales, Kultur und Sport ihren Teil zu einem funktionierenden Leben in den Stadtteilen Göttingen und den umliegenden Dörfern bei und beeinflussen so die Lebensqualität dort“, sagte Sparkassenchef Rainer Hald bei der Siegerehrung. Um dieses Engagement zu würdigen und die Menschen bei ihrer Arbeit zu unterstützen, hatte die Sparkasse vor drei Jahren den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ins Leben gerufen.

Nachdem man zunächst in den Gemeinden Friedland, Bovenden und zuletzt Rosdorf die insgesamt 4000 Euro Preisgeld verteilt hatte, war nun mit Grone erstmals ein Göttinger Stadtteil an der Reihe.

Eingereicht worden waren in diesem Jahr knapp 20 Projekte. „Ich war überrascht über die große Zahl und auch die Vielseitigkeit der Beiträge“, betonte Ortsbürgermeisterin Ingrid Sterr, die zusammen mit Grones Verwaltungsstellenleiterin Birgit Pietsch, Ortsratmitglied Werner Bonus sowie Frank Sikora und Michael Rappe von der Sparkasse Göttingen die Jury bildete. „Die Kreativität und die Ausgeglichenheit unter den eingereichten Projekten haben es uns nicht leicht gemacht, eine Entscheidung zu treffen“, so Sterr. Nicht zuletzt deshalb habe sich die Jury auch darauf verständigt, nicht nur drei, sondern erstmals sogar vier Beiträge auszuzeichnen.

Der Gewinnerscheck über 2000 Euro ging an den Runden Tisch Grone. Dieser hat es sich zum Ziel gemacht, die Groner Gemeinschaft zu fördern und möchte dafür die Broschüre „Wir sind Grone“ neu auflegen.

Infos für Neubürger

„Besonders Neubürger erhalten dadurch die Möglichkeit, sich über die kulturelle, sportliche und soziale Vielfalt in Grone zu informieren“, sagte Runder Tisch-Sprecher Harald Engelhardt. Platz zwei und ein Preisgeld von 1000 Euro ging an die Groner Ortsfeuerwehr, die mit der Kinderfeuerwehr und dem „Eltern-Kind-Infotag“ den Feuerwehrnachwuchs stärken wollen. Den dritten Platz teilen sich die Johanniter Göttingen für Maßnahmen zur Unterstützung von Integration und Bildung junger Flüchtlinge sowie die Filmfreunde Grone für das Schaffen von Begegnungsmöglichkeiten und das gemeinsame Erleben bei Filmabenden. Beide erhielten einen Scheck über jeweils 500 Euro.

Dankeschön

„Wir sind der Sparkasse sehr dankbar“, betonte Ingrid Sterr. „Mit diesem Wettbewerb ermöglicht sie Projekte, die ansonsten sicher noch viele Jahre auf Eis liegen bleiben würden.“ (per)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.