Integration: Kulturenmesse am Sonntag auf dem Göttinger Wochenmarktplatz

Traditionell: auch am Sonntag werden wieder Musikgruppen erwartet. Archivfoto: Papenheim

Kulturenmesse auf dem Wochenmarkt

Goettingen. Über die praktische Integrationsarbeit können sich Interessierte am Sonntag, 29. Mai, ab 14 Uhr bei der Göttinger Kulturenmesse auf dem Wochen-marktsplatz informieren.

Nach der Eröffnung durch Oberbürgermeister Rolf-Georg-Köhler (SPD) und einem Vertreter des Integrationsrates erwartet alle Besucher ein umfangreiches kulturelles Programm mit traditionellen Tänzen, Musik und kulinarischen Köstlichkeiten.

Zudem wollen sich an 36 Ständen Migrations- und Menschenrechtsorganisationen sowie Beratungseinrichtungen und Flüchtlingsinitiativen vorstellen. Darüber können Interessierte Einblicke in die Arbeit von politischen und kulturellen Gruppen vor Ort bekommen.

Für junge Besucher hat der Göttinger Integrationsrat gemeinsam mit Vereinen und Initiativen ein spannendes Mitmachprogramm organisiert. Unter anderem soll ein Tommelkurs stattfinden. Auch das Anprobieren traditioneller Kostüme oder Henna-Tatoos haben die Veranstalter im Angebot.

Nicht nur auf dem Wochenmarktplatz wird es bunt: Vor dem offiziellen Beginn gibt es einen Umzug durch die Innenstadt. (clv)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.