Jasmin Grube ist das neue Göttinger Gänseliesel

Die drei Erstplatzierten: Jasmin Grube (Mitte) wurde zum neuen Göttinger Gänseliesel gewählt. Ihre Stellvertreterinnen sind Sabrina Hille (rechts) und Anna Lina Brandt. Foto: Rampfel

Göttingen. Jasmin Grube wird als Gänseliesel für ein Jahr Göttingen vertreten. Die 23-Jährige wurde am Sonntag gewählt.

Sie absolviert derzeit eine Ausbildung zur Erzieherin und setzte sich in der Endrunde gegen acht Kandidatinnen durch. Als ihre Stellvertreterinnen wurden Sabrina Hille (22) und Anna Lina Brandt (21) auf die Plätze zwei und drei gewählt. Das neue Gänseliesel wurde von einer Jury und in einem Telefon-Voting gewählt. In der Jury saß unter anderem der Göttinger Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler.

Mini-Gänseliesel

Bereits am Nachmittag wurde mit Anna Karstens (8) auch ein Mini-Gänseliesel gewählt. Das jährliche Gänselieselfest ist ein Höhepunkt im Göttinger Veranstaltungskalender. Mehrere 10 000 Besucher strömten am Sonntag bei bestem Wetter in die verkaufsoffene Innenstadt. (ysr)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.