1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen

Jugendliche fühlen Politikern auf den Zahn

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Göttingen. „Jugend trifft Bundespolitik“ ist eine Göttinger Veranstaltungsreihe vom 1. bis 11. Oktober überschrieben. Bei fünf Terminen kommen Bundes- beziehungsweise Landespolitiker der verschiedenen Parteien mit Vertretern der jeweiligen Nachwuchsorganisation der Parteien und interessierten Besuchern ins Gespräch.

Alle Veranstaltungen finden in den Räumen des Stadtjugendrings Göttingen, Düstere Straße 20a, statt. Er ist auch Organisator der Reihe.

„Bundespolitik betrifft uns alle“, sagt Dorothee Ammermann, Vorstandsmitglied des Stadtjugendrings Göttingen. „Dort wird die Zukunft gestaltet, mit der die heutigen Jugendlichen eines Tages leben müssen“, macht Ammermann deutlich. Deshalb biete die Reihe ein Forum, mit den Politikern zum Beispiel bei den Themenfeldern Arbeitsmarkt, Verkehr, Steuern und Netzpolitik ins Gespräch zu kommen.

Teilnehmer und Termine auf einen Blick

• Montag, 1. Oktober, 16 Uhr: Bundestagsabgeordneter Thomas Oppermann (SPD) und Hannes Keune (Jusos)

• Dienstag, 2. Oktober, 19 Uhr: Landtagsabgeordneter Fritz Güntzler (CDU) und Timo Nachstedt (Junge Union).

• Dienstag, 9. Oktober, 17 Uhr: Bundestagsabgeordneter Jürgen Trittin (Bündnis 90/Die Grünen) und ein Vertreter der Grünen Jugend.

• Mittwoch, 10. Oktober, 19 Uhr: Bundestagsabgeordneter Lutz Knopek (FDP) und Sascha Schade (Junge Liberale)

• Freitag, 11. Oktober, 19 Uhr: Bundestagsabgeordneter Herbert Behrens (Die Linke) und Philipp Popp (Solid). (bsc)

Internet: www.sjrg.de

Auch interessant

Kommentare