Kalender: Gläubige können im Eichsfeld auf Wallfahrt gehen

Tour mit schweren Maschinen: Biker aus der Region waren 2015 bei einer Motorrad-Wallfahrt dabei. In diesem Jahr findet die Aktion am 7. August statt. Foto: nh

Duderstadt. Die Region Eichsfeld wirbt in diesem Jahr wieder mit Wallfahrten und Pilgermärschen. Der im Internet veröffentlichte Wallfahrtskalender listet zahlreiche Veranstaltungen auf.

Wallfahrten sind Reisen, Fahrten oder Wanderungen, bei denen am Ziel eine Pilgerstätte besucht wird. Der erste Termin ist am Samstag, 30. April, eine Wallfahrt zur „Kapelle der 14 Heiligen Nothelfer“ auf dem Höherberg bei Wollbrandshausen. Die Messe beginnt um 18 Uhr.

Besondere Angebote sind etwa eine Pferdewallfahrt, eine Abendmesse mit Fahrzeugsegnung, ein „Bittamt mit Wettersegen“ und ein Gottesdienst unter freiem Himmel in plattdeutscher Sprache. Viele Prozessionen und Wallfahrten sind als ökumenische Veranstaltungen angekündigt. Eine Motorradwallfahrt nach Germershausen findet am Sonntag, 7. August, statt. Die Andacht beginnt um 13 Uhr.

Die Wallfahrt-Saison im Eichsfeld dauert vom Frühjahr bis zum Herbst. Eine Studie der Universität Göttingen aus dem Jahr 2012 zeigte auf, dass das Wallfahren im Eichsfeld gemeinschaftsstiftend ist. 90 Prozent der Wallfahrer kommen demnach mit Familienangehörigen oder Freunden.

Papst war zu Besuch

Das Eichsfeld ist katholisch geprägt, es ist eine der wenigen Regionen in Deutschland mit mehr als einem halben Dutzend Wallfahrtsorten. Im September 2011 besuchte Papst Benedikt XVI. das Eichsfeld und feierte mit Tausenden Gläubigen eine Marienvesper.

Auf niedersächsischer Seite liegt das Untereichsfeld mit dem Zentrum Duderstadt, während das Obereichsfeld um die Städte Heiligenstadt und Worbis zu Thüringen gehört. In der ehemaligen DDR war es das größte zusammenhängende Gebiet mit einer mehrheitlich katholischen Bevölkerung. Die Liste mit den Wallfahrten im Eichsfeld gibt es im Internet. (epd/bsc) http://zu.hna.de/wallfahrt16

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.