Kindergarten-Wettbewerb in Göttingen: Stromfreier Tag überzeugt Juroren

Kreative Kitas bei Projekt Ökoprofit: Als Sieger wurde die Kita Ernst-Fahlbusch-Haus gekürt. Teepflanzen als Preis nahmen Annett Büschlepp (Mitte links) und Ulrike Theißen (Mitte rechts) entgegen. Foto: Niesen

Stromloser Tag überzeugt Juroren

Kindertagesstätte Ernst-Fahlbusch-Straße gewinnt Ökoprofit-Wettbewerb

Göttingen. Die städtische Kindertagesstätte Ernst-Fahlbusch-Haus hat mit dem Thema „Erforschung des Stroms“ und einem stromfreien Tag in der Kita den ersten Preis im Wettbewerb „Ökoprofit - Göttinger Kitas sparen Energie“ gewonnen.

Als Anerkennung für das Projekt nahmen die beiden Kita-Mitarbeiterin Annett Büschlepp und Ulrike Theißen einen Topf mit dem Teepflanzen entgegen – als Anregung für ein nächstes Vorhaben: Tee ziehen, trocknen und mit Teebeuteln aromatische Getränke kochen.

Auf Platz zwei kam die evangelisch-lutherische Kita Baumhaus in Nikolaus Berg. Dort widmeten sich die Mitarbeiter und Kinder und Kinder dem Thema erneuerbare Energien und insbesondere der Windkraft.

Platz drei ging an die evangelisch-lutherische Kindertagesstätte St. Martin. Sie nutzte zwei Apfelbäume auf ihrem Gelände, um den Kindern den Weg des Apfels von der Blüte bis zur Ernte und zur Verarbeitung zu Gelee und Apfelsaft näher zu bringen. Außerdem machten bei dem Wettbewerb die evangelisch-lutherische Kindertagesstätte Bethlehemgemeinede mit den Themen Windenergie und Energie im Körper und die städtische Kindertagesstätte Grone mit. Sie beschäftigte sich mit Recycling durch kreatives Gestalten mit Natur und Materialien, die auf den ersten Blick wertlos erscheinen.

Bei der Stadt betreute das Projekt Eva Holst. Um die Realisierung kümmerte sich die hannoversche Agentur Arqum. (zhp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.