Kranzniederlegung: Stadt Göttingen erinnerte an Widerstand gegen Hitler

Feierstunde am Ehrenmal: Bürgermeister Ulrich Holefleisch (links) legte am Mittwoch im Namen der Stadt Göttingen einen Kranz nieder. Foto: Schlegel

Göttingen. An den Widerstand gegen Hitler am 20. Juli 1944 erinnerte am Mittwoch die Stadt Göttingen. Bürgermeister Ulrich Holefleisch (Bündnis 90/Die Grünen) legte einen Kranz am Mahnmal am Stauffenbergring nieder.

Gleichzeitig warnte der Kommunalpolitiker davor, dass die Demokratie derzeit in vielen Ländern in Gefahr sei. „Hitler ist damals gewählt worden“, sagte Holefleisch. Dies würden auch heute umstrittene Politiker für sich reklamieren.

Vor 72 Jahren gab es im Führerhauptquartier Wolfsschanze ein Attentat auf Hitler, in dessen Folge das Regime abgesetzt werden sollte. Adolf Hitler wurde dabei aber nur leicht verletzt.

Göttingens Bürgermeister Holefleisch sprach sich während der kurzen Feierstunde dafür aus, dass Kinder und Jugendliche in den Schulen Demokratie erlernen müssten. Ein Modell dafür ist aus seiner Sicht, die Mitentscheidung der Schülerinnen und Schüler über die Verwendung von Finanzmitteln. (bsc)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.