Polizei fahndet mit Bild nach dreistem Dieb

+
Wer kennt diesen Mann? 

Ebergötzen. Ein bisher unbekannter Dieb hat am Mittwochnachmittag, 7. September, aus dem Büro eines Einkaufsmarktes in Ebergötzen drei Geldbomben mit einem fünfstelligen Geldbetrag gestohlen.

Die Polizei sucht nun mit dem Foto aus einer Überwachungskamera nach dem Täter. Laut Angabe der Polizei war der Täter gegen 16.50 Uhr unbeobachtet in das unverschlossene Büro des Marktes gelangt und hat mit einem dort vorgefundenen Schlüssel den Tresor geöffnet. Daraus entwendete er drei silberfarbene Geldbomben und floh aus dem Markt. Inwieweit anwesendes Personal gezielt abgelenkt wurde, damit der Täter unbemerkt ins Büro gelangen konnte, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Der Täter war 25 bis 30 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, hatte blonde, kurze Haare und trug einen etwas längeren drei-Tage-Bart.

Er war bekleidet mit einem grauen T-Shirt mit weißen Rändern, einer schwarzen Jeanshose, Nike-Schuhen und hatte einen schwarzen Rucksack der Marke „Deuter“. 

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Duderstadt unter Telefon 0 55 27/9 80 10.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.