Lauf im Jahnstadion bei Vollmond für den guten Zweck

Symbolfoto: privat/nh

göttingen. Die Organisation „Laufen gegen Leiden“ veranstaltet am Montag, 20. Juni, den nächsten Gute-Nacht-Lauf. Das Sportevent beginnt um 21.30 Uhr am Göttinger Jahnstadion.

Gelaufen wird eine fünf bis zehn Kilometer lange Strecke. Die Gruppe orientiert sich dabei immer am langsamsten Läufer. Egal ob Profi oder Anfänger, jeder ist beim Gute-Nacht-Lauf willkommen, teilen die Organisatoren mit.

Die Veranstaltung findet immer zu Vollmond und in mittlerweile 68 Städten zeitgleich statt. Alle Läufer werden um eine Ein-Euro-Spende gebeten, die an eine gemeinnützige Organisation weitergegeben wird. Dieses Mal soll „Animal Rights Watch“ (Ariwa) von den Spenden profitieren. (nix)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.