Neue FWG benennt Kandidaten für Friedländer Rat

Wahrzeichen von Friedland: Das Heimkehrer-Denkmal. Foto: Thonicke

Friedland. In der Gemeinde Friedland gibt es eine neue Wählergemeinschaft, die sich „Freie Wählergemeinschaft Friedland“ (FWGF) nennt.

Jetzt hat sie ihre Kandidaten für die bevorstehende Wahl des neuen Friedländer Gemeinderates nominiert am 11. September benannt.

„Wir haben es in kurzer Zeit geschafft, ein kompetentes Team aus erfahrenen und neuen Kommunalpolitikern zusammenzustellen“, sagt FWGF-Vorsitzender Andreas Wagner.

Die Bewerberliste für den Gemeinderat wird von Jörg Wieland (Niedernjesa) auf Position 1 und Kai-Uwe Bootjer (Groß Schneen) auf Position 2 angeführt.

Auf den weiteren Listen-plätzen folgen:

3. Oliver Günther (Ballenhausen),

4. Steffen Schulz (Stockhausen),

5. Torsten Klinge (Groß Schneen),

6. Stephan Karasch (Groß Schneen),

7. Dr. Erik Hoppe (Ballen-hausen),

8. Andreas Wagner (Ballenhausen),

9. Patrick Fraatz (Groß Schneen),

10. Christian Langer (Ballenhausen),

11. Lars Mierdel (Groß Schneen),

12. Olaf Waase (Groß Schneen)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.