Planenschlitzer an der A7 aktiv

Rubriklistenfoto

Göttingen/Bovenden. Planenschlitzer haben in der Nacht zu Dienstag auf den Parkplätzen Schlochau und Leineholz an der A 7 in Fahrtrichtung Süden zugeschlagen.

Die Polizei in Göttingen geht davon aus, dass mehrere Täter beteiligt waren. Sie schlitzten die Planen von sieben Lastwagen auf, um Teile der Ladung zu stehlen. Laut Polizei hatten die Täter aber nur in einem Fall Erfolg.

Auf dem Parkplatz Schlochau trennten die Diebe an fünf Lastwagen die Planen auf, von einem Transporter entwendeten sie einige Elektrogeräte. Der im Führerhaus schlafende Fahrer war wach geworden und hatte die Täter dann überrascht. Sie flüchteten in unbekannte Richtung.

Aufgrund befürchteter Verständigungsschwierigkeiten meldete sich der polnische Fahrer aber nicht bei der Polizei, sondern erst am nächsten Morgen bei seinem Spediteur, der dann die Polizei alarmierte.

Bei vier weiteren Lastwagen machten die Diebe keine Beute.

In der gleichen Nacht wurden auch auf dem Parkplatz Leineholz bei Bovenden zwei -Ladeflächen angegangen. In beiden Fällen hatten die Täter keinen Erfolg, obwohl die Diebe bei einem Fahrzeug bereits mehrere Kanister Motorenöl abgeladen und zum Abtransport bereitgestellt hatten. Offenbar wurden sie bei der Tat gestört. Sie flüchteten ohne Beute. (tko)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.