Sieger im Wettbewerb: Viertklässler der Hölty-Schule sind topfit

Glückliche Gewinner: Die Schüler der Klasse 4a der Hölty-Grundschule haben bei dem „Fit für Pisa“-Wettbewerb im Kaufpark gewonnen. Foto: nh

Göttingen. Die Hölty-Grundschule in Göttingen hat die fitteste Klasse in Göttingen – jedenfalls, wenn es nach der Auszeichnung geht, die die Schüler jetzt im Kaufpark erhalten haben.

18 Klassen mit etwa 450 Schülern aus der Hölty-, der Leineberg-, der Egelsberg, der Herman-Nohl- und der Hagenberg-Grundschule in Göttingen sowie der Grundschule „Am Jacobitor“ in Osterode haben sich an dem Präventionsprojekt „Fit für Pisa“ beteiligt.

In Zusammenarbeit mit dem ASC Göttingen und der Gesundheitsregion Göttingen konnten die Schüler Wettkampf-Stationen durchlaufen. Dazu zählten auch die Kochshow Tabata, der „Kinder-Sprint-Parcours sowie das Gesundheits-Quiz – alles fand während der Gesundheitswoche im Kauf Park Göttingen statt.

Ziel der Aktion ist es, die Bedeutung von gesunder Ernährung in Verbindung mit Bewegung lebensnah zu erleben und zu verstehen.

Die Viertklässler der Hölty-Schule im Göttinger Ostviertel gewannen den Wettbewerb und freuen sich nun auf Pausen mit ihrem neuen Speed- Stacks-Koffer. Sport-Stacking ist eine Einzel- und Teamsportart, bei der es darum geht, zwölf spezielle Becher, Speed Stacks genannt, in vorgegebenen Formationen auf- und wieder abzustapeln. Während es mit etwas Übung darum geht, diese Formationen möglichst schnell zu stapeln, sollte bei den ersten Versuchen das sichere „Stacken“, so wird das Stapeln der Becher auf Englisch genannt, im Vordergrund stehen. (tko)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.