Stadtfeuerwehrtag: Herberhäuser holen den Sieg

Einsatz war gefragt: In Groß Ellershausen fanden Wettkämpfe anlässlich des Stadtfeuerwehrtages statt. Foto: Rampfel

Göttingen. Der Göttinger Stadtteil Groß Ellershausen stand am Wochenende ganz im Zeichen der Feuerwehr. Grund waren gleich zwei Geburtstage: Die Jugendfeuerwehr feierte ihren 45. Geburtstag und die Kinderfeuerwehr wurde fünf Jahre alt. Höhepunkt war der Stadtfeuerwehrtag, bei dem am Samstag elf Gruppen der aktiven Feuerwehren, elf Jugendfeuerwehren und 15 Kinderfeuerwehrgruppen starteten.

Die Übung der Aktiven durfte maximal neun Minuten dauern. Glück hatte die Gruppe Herberhausen 1, die genau 8 Minuten und 58 Sekunden brauchte. Für die übrigen zwei Sekunden gab es am Ende Pluspunkte. Die Übung bestand aus einem Löschangriff aus einem B- und zwei C-Rohren. Angenommen wurde ein Zimmerbrand im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses.

Dieses wird bei den Wettbewerben durch ein Gerüst simuliert, auf das die Feuerwehrleute mit einer Steckleiter gelangen müssen.

Im Unterschied zu den aktiven Wehren dürfen die Jugendlichen nicht mit Wasser üben. Nichtsdestotrotz waren die Zehn- bis 18-Jährigen mit genauso viel Elan dabei wie die erwachsenen Brandschützer. Sie mussten am Ende der Übung noch vier Knoten und Stiche anlegen, durch einen Tunnel krabbeln sowie über einen Wassergraben springen und über ein Hindernis klettern.

Am Ende gewann bei den Aktiven die Gruppen Herberhausen 1 vor Herberhausen 2 und Elliehausen 1. Bei den Jugendfeuerwehren siegte die Gruppe Elliehausen 1 vor Esebeck/Knutbühren „rot“ und Grone 1 auf den Rängen zwei und drei.

Die Platzierungen der Kinderfeuerwehr: Platz 1 geht an die Gastgebergruppe aus Groß Ellershausen, gefolgt von der Herberhäuser Löschbande 3 und Elliehausen. (ysr)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.