Trauer um Professor Lutz Kobes an der Universitätsmedizin Göttingen

LutzKobes

Göttingen. Der ehemalige Direktor der Abteilung Prothetik I an der Uniklinik Göttingen, Lutz Kobes, ist im Alter von 82 Jahren verstorben. Das teilt die Universitätsmedizin der Uni Göttingen mit.

Der in Crimmitschau, Sachsen geborene Kobes leitete die Abteilung Prothetik I von 1973 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2000. Nach dem Studium der Zahnheilkunde an der Friedrich-Alexander- Universität in Erlangen-Nürnberg erhielt er 1956 die zahnärztliche Approbation, 1973 wurde er dann schließlich an den Lehrstuhl für Zahnersatzkunde an der Uni Göttingen berufen.

Die Schwerpunkte der klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeiten des Professors waren die Werkstoffkunde, die Defektprothetik und die Rehabilitation des zahnlosen Kiefers und des funktionsgestörten Kausystems. Für seine Verdienste um das Fachgebiet der zahnärztlichen Prothetik und Werkstoffkunde wurden ihm sowohl die Hans van-Thiel-Medaille als auch die Silberne Ehrennadel der Zahnärzteschaft verliehen.

Außerhalb der Zahnheilkunde war Lutz Kobes ein international geschätzter Insektenkundler: 137 Falter wurden von ihm erstmalig beschrieben, einige Nachtfalter schließlich sogar nach ihm benannt. (chm) Foto: privat/nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.