Vorlesung der Kinder-Uni: Es raucht und knallt im Hörsaal

Spannend: Professor Thomas Waitz ließ Hans, Hanna und Max (von links) die Elemente Lithium, Natrium und Kalium in offene Flammen sprühen, die dann in unterschiedlichen Farben leuchteten. Foto: Schröter

Göttingen. Sie zählt zu den spannendsten und am besten besuchten Veranstaltungen der Göttinger Kinder-Uni: die Chemie-Vorlesung.

Und so wollten sich auch diesmal trotz der gerade begonnen Zeugnisferien wieder 300 acht- bis zwölfjährige Schülerinnen und Schüler die Veranstaltung im großen Hörsaal der Fakultät für Chemie nicht entgehen lassen.

„Was ist eigentlich Chemie und was sind chemische Elemente?“ Mit diesen Fragen begann Professor Thomas Waitz die Reise durch das Periodensystem. Ein paar kurze und grundlegende Erläuterungen, dann ging es auch schon los. Zusammen mit seinem Kollegen Hans-Georg Schmidt zeigte der Chemiker Experimente, bei denen er die unterschiedlichsten Elemente einsetzte und bei denen alle Anwesenden – die zahlreichen Eltern eingeschlossen – aus dem Staunen gar nicht mehr herauskamen.

Trockeneis

Das ging vom Einatmen von Wasserstoff und dem dadurch verursachten Sprechen wie Donald Duck über die lautstarke Explosion eines Knallgasballons, das leuchtende Brennen von Schwefel und Phosphor in einem mit Sauerstoff gefüllten Glaskolben sowie durch Trockeneis zum Dampfen gebrachtes Wasser bis zum Zerspringen einer Rose in 1000 kleine Teile, nachdem diese zuvor in flüssigen Stickstoff getaucht und so in kürzester Zeit tiefgefroren worden war.

Und das Beste: Immer wieder holte Waitz Kinder nach vorne und ließ sie die Versuche selbst ausführen. Kein Wunder also, dass am Ende alle Teilnehmer restlos begeistert waren.

„Diese Vorlesung ist immer wieder ein Renner“, freute sich Peter Brammer, der die Kinder-Uni zusammen mit Studenten des Pädagogischen Seminars vor elf Jahren entwickelt und ins Leben gerufen hat. Für die sechste und letzte Vorlesung des aktuellen Kinder-Uni-Semesters, die am Mittwoch, 10. Februar, ab 17 Uhr im Hörsaal 10 des Zentralen Hörsaalgebäudes (ZHG) stattfindet, kündigte der ehemalige Schulleiter wieder etwas Besonderes an. „Da werden nicht nur die Urkunden für die regelmäßige Teilnahme an den Vorlesungen überreicht und Preise verlost, sondern da werden Kinder selbst spannende Themen vortragen“, sagte Brammer. Weitere Infos gibt es im Internet.

Chemie-Vorlesung der Kinder-Uni: Es raucht und knallt im Hörsaal

www.kinder-uni.uni-goettingen.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.