Zins-Deckelung: Linke scheitert mit Vorstoß

Göttingen. Die Linke im Göttinger Stadtrat ist mit einem Vorstoß gescheitert: Sie wollte, dass das Stadtparlament mit einem Beschluss die Zinsen für Dispositions-Kredite der Sparkasse Göttingen auf fünf Prozent über dem Leitzinssatz der Europäischen Zentralbank deckelt.

Dieser Antrag wurde mit den Stimmen von SPD und CDU im Rat abgelehnt. Hintergrund für den Vorstoß: Laut einer Erhebung der Stiftung Warentest liegen die Zinsen für Dispositions-Kredite, umgangssprachlich auch Überziehungskredit genannt, etwa ein Prozent über dem Niveau der übrigen Banken und Sparkassen in der Region. Mit Blick auf Verbraucher, die öfter den Dispo in Anspruch nehmen müssen, hatte deshalb Die Linke den Antrag gestellt. (bsc)

LasseSvensen
(0)(0)

Dass sich ›die großen Parteien‹ mit solchen Details unwählbar machen scheint diese nicht zu interessieren.

Alle Kommentare anzeigen