Bundesweiter Vorreiter: Einwohnermeldeamt erprobt Selbstbedienungsgerät

Mit zwei Klicks zum Ausweis

Foto, Unterschrift, Fingerabdrücke: Auszubildende Ellen Gerstenberg vor dem neuen Selbstbedienungsterminal. Foto:  Niesen

Göttingen. Wer einen Personalausweis und einen Reisepass benötigt, kann sich in Göttingen jetzt selbst bedienen - teilweise zumindest: Mit der „Speed Capture Station“ können nicht nur die erforderlichen biometrischen Passfotos gemacht werden, sondern auch die für Reisepässe vorgeschriebenen Fingerabdrücke und die digitale Unterschrift erfasst werden.

Die Stadt Göttingen ist bundesweit der Vorreiter für dieses Pilotprojekt. „Ich habe diese Station im vergangenen Jahr auf der Computermesse Cebit in Hannover gesehen und vorgeschlagen, sie auszuprobieren“, sagt der Koordinator für Einwohnerangelegenheiten im Göttinger Rathaus, Christian Hampe. Produziert wird das Terminal von der in Ratingen ansässigen Firma „Speed intraprocGmbH“. Die Software wird von der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) bereit gestellt. Rund 4500 Kommunen kommen deutschlandweit als Kunden in Frage.

Das Gerät selbst kostet 20 000 Euro. „In der Erprobungsphase bis zum 15. April ist die Nutzung für Bürger kostenlos. Sie wird, wenn wir uns für die Übernahme entscheiden, voraussichtlich unter dem Preis von jeder Fotokabine liegen“, sagt Hampe. Das Interesse der Bürger sei groß. Zwischen 750 und 800 Antragsteller hätten die Apparatur seit ihrer Aufstellung Ende Februar genutzt. Das sei ein Wert von mehr als 50 Prozent, obwohl die Stadt bislang noch keinerlei Werbung dafür gemacht habe.

Löschung nach 90 Minuten

Von der Station aus werden die Daten auf den Arbeitsplatz des Sachbearbeiters überspielt. Dort werden sie durch einen Vergleich der Fingerabdrücke überprüft. Ihre Erfassung ist nur bei der Ausstellung eines neuen Reisepasses Pflicht. Beim Personalausweis ist der Fingerabdruck freiwillig. Nach eineinhalb Stunden werden die Daten in der Station gelöscht. (zhp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.