1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden

Vier junge Leute bei Unfall leicht verletzt - Auto fuhr mit voller Wucht gegen Wartehäuschen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

Lutterberg. Vier junge Leute aus Staufenberg, die am Mittwochabend im Auto von der B 496 in Richtung Lutterberg unterwegs waren, sind bei einem heftigen Unfall ohne schlimmere Verletzungen davongekommen.

Nach Angaben der Polizei war der 18 Jahre alte Fahrer aus Landwehrhagen gegen 19.50 Uhr vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Göttinger Straße abgekommen. Dem Gegenverkehr konnte er gerade noch ausweichen, auch weil der Fahrer eines entgegenkommenden Pritschenwagens voll in die Bremse trat.

Der Wagen des 18-Jährigen schleuderte quer über die Fahrbahn und prallte mit voller Wucht gegen ein Bus-Wartehäuschen an der Ecke zur Straße „Auf der Höhe“. Mit im Auto saßen eine 17-Jährige und ein 18-Jähriger aus Uschlag sowie auf dem Beifahrersitz eine 15 Jahre alte Landwehrhägerin.

Die 17-Jährige stand nach dem Unfall unter Schock, sie wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Sie und die 15-Jährige erlitten ein Schleudertrauma, die jungen Männer hatten leichte Verletzungen an den Händen durch Glassplitter. Das Auto hatte nach dem Aufprall nur noch Schrottwert, auch das Wartehäuschen wurde schwer beschädigt. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 10 000 Euro. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. (rud)

Auch interessant

Kommentare