Breitband-Ausbau Ende 2011 abgeschlossen: Telekom sieht sich im Zeitplan

Altkreis Münden. Offenbar ohne große Verzögerungen kommt der Breitbandausbau mit schnellen Internetverbindungen im Altkreis Münden im Rahmen der Breitbandinitiative Süd-Niedersachsen voran.

„Bis zum Ende des Jahres werden alle erforderlichen Bauvorhaben abgeschlossen sein“, erklärt aktuell Lorenz Steinke, Pressesprecher der Telekom.

So sei in den Mündener Ortsteilen Bonaforth und Laubach der Festnetz-Ausbau bereits abgeschlossen, „damit ist auch hier nun die Verfügbarkeit des schnellen Internets gewährleistet“. Andere Ortsteile Mündens, so Steinke, würden per Funklösung mit einer Mindest-Übertragungsleistung von 2 MBit versorgt.

Laut einer Übersichtskarte der Telekom gibt es mit Blick auf die Erreichbarkeit der 2-MBit-Funk-Technik im Stadtgebiet Münden nur noch wenige „Funklöcher“ – zum Beispiel östlich von Bursfelde und in Bereichen des Schedetals, Gebiete, die allerdings so gut wie nicht besiedelt sind.

Lückenlose Funk-Technik

In Staufenberg sei der Festnetz-Ausbau noch nicht abgeschlossen, so Steinke weiter. Jedoch würden auch hier Kabelverlegung und Montagearbeiten bis zum Ende des Jahres beendet sein. Der übrige Teil der Gemeinde werde bereits per Funktechnik mit Breitband versorgt.

Mit Blick auf das Samtgemeindegebiet Dransfeld weist die Telekom inzwischen ebenfalls eine lückenlose Breitband-Versorgung mit der 2-MBit-Funktechnologie aus.

„Beim Festnetz-Ausbau werden wir“, so Steinke, „in den Bereichen Niemetal und Adelebsen, beide Ortsnetz Dransfeld, zeitnah die Buchbarkeit der Festnetz-Anschlüsse vermelden können“.

Der Breitband-Ausbau hatte in der ersten Jahreshälfte 2011 begonnen. Schon zu diesem Zeitpunkt war die Telekom zuversichtlich, das Vorhaben bis zum Jahresende abschließen zu können. Durch den eingesetzten Technologie-Mix aus Festnetz und Funk werden im Altkreis etwa 4000 Kunden erreicht.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.