Der Eigentümer muss zahlen

Haas-Haus: Stadt lässt Schäden an Dach reparieren

+
Das Haus mit der Sonnenuhr: Die Stadt hat eine Fachfirma beauftragt, Schäden am Dach zu reparieren, nachdem der Eigentümer, die Kokon Verwaltungs- und Grundstücks GmbH & Co KG mit Geschäftsführer Eppo Haas, der Aufforderung nach Schadensbeseitigung nicht nachkam.

Hann. Münden. Die Stadt Hann. Münden hat eine Firma beauftragt, Dachschäden am leerstehenden Haus mit der Sonnenuhr zu reparieren. Die Kosten stellt die Stadt dem Eigentümer in Rechnung.

Seit Mittwoch ist das Haus mit der Sonnenuhr in der unteren Lange Straße in Hann. Münden eingerüstet. Eigentümer des seit Jahren leerstehenden Gebäudes ist die Kokon Verwaltungs- und Grundstücks GmbH & Co KG bei Bad Orb in Hessen, hinter der die Familie Haas steht. Nachdem der Eigentümer der mehrmaligen Aufforderung der Stadt, die von der Dachfläche zur Straßenseite hin ausgehenden Gefahren zu beseitigen, nicht nachgekommen ist, hat die Verwaltung reagiert. Pressesprecherin Julia Bytom teilte mit, die Stadt habe im Rahmen einer Ersatzvornahme eine Fachfirma beauftragt, die Gefahren zu beseitigen, damit Fußgänger dort wieder sicher entlanggehen können. Ersatzvornahme bedeutet, dass die Stadt dem Eigentümer die Kosten für die Arbeiten der Fachfirma in Rechnung stellen wird. Sobald die Gefahr für Fußgänger beseitigt ist, wird die Stadt auch das Absperrgitter abbauen. Dies hatte Bürgermeister Harald Wegener Kaufleuten in der unteren Lange Straße zugesichert. Das Absperrgitter war Ende August aufgestellt worden, nachdem sich Dachziegel und Putz gelöst hatten und auf den Fußweg gefallen waren. Seitdem sind Parkplätze blockiert, darunter auch ein Parkplatz für behinderte Autofahrer. Das Sonnenuhrhaus ist eines von sieben leerstehenden Häusern des Eigentümers aus Bad Orb.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.