Die ersten 500 Erhebungsbogen werden diese Woche verschickt

Hann. Münden sammelt Daten für Tourismusbeitrag

+
Stadtführung: Stadtführerin Elfie Berg bei der Nachtwächterführung durch Mündens Altstadt. 

Hann. Münden. Die Datenerhebung zur Berechnung eines Fremdenverkehrsbeitrags in Münden beginnt.

Diese Woche werden die ersten 500 Erhebungsbögen verschickt, teilt Alexander Schmidt im Auftrag der Stadt mit. Ab kommender Woche gehen weitere raus, insgesamt 1800.

Die Stadtverwaltung setzt damit einen Ratsbeschluss vom Februar dieses Jahres um. Der Rat hatte mehrheitlich dafür gestimmt (23 Ja-, vier Nein-Stimmen und vier Enthaltungen), einen Tourismusbeitrag einzuführen. Dafür muss zuerst eine Satzung erlassen werden, die regelt, wer wie viel zahlen muss. Vor dem Erarbeiten einer solchen Satzung wiederum benötigt die Stadt Daten, um den Beitrag überhaupt kalkulieren zu können.

Diese Daten werden nun gesammelt. Hierzu schreibt die Stadtverwaltung in nächster Zeit alle „voraussichtlich beitragspflichtigen Betriebe und selbständig tätigen Personen“ an, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt - Unternehmen, Ärzte, Anwälte, Ingenieure, Vermieter von gewerblichen Räumen und andere mehr. Die Rede ist ausdrücklich von „voraussichtlich beitragspflichtig“, denn nur, weil jemand jetzt angeschrieben wird, heißt das nicht automatisch, dass er nachher auch tatsächlich den Beitrag zahlen muss. Wird nicht geantwortet, dann hat die Stadt das Recht, die Daten zu schätzen. Sie kann auch an das Finanzamt herantreten, um die nötigen Auskünfte zu bekommen.

Grundsätzlich gilt: Je lückenloser die Antworten, desto genauer kann die Verwaltung die Beiträge kalkulieren. Daher bittet die Stadt alle Angeschriebenen, die Antworten und alle angeforderten Unterlagen möglichst umgehend zu senden. Sollte ein Unternehmen oder eine selbständig tätige Person bis zum 28. Oktober keinen Erhebungsbogen erhalten haben, kann dieser bei der Verwaltung angefordert oder im Internet unter www.hann.muenden.de/fvb heruntergeladen werden. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.