Blockheizkraftwerk der VHM liefert Firma Conexa Strom und Wärme

Kraftpaket hilft Betrieb, Energie zu sparen

Hann.Münden. Die Firma Conexa Präzisionsarmaturen GmbH in Hann. Münden nutzt die bei der Stromerzeugung anfallende Wärme und heizt damit ihre Gebäude im Gewerbegebiet Thielebach-Süd in Volkmarshausen. Damit spart der Mittelständler Energie. Möglich ist das durch ein kleines Blockheizkraftwerk, das die städtischen Versorgungsbetriebe Hann. Münden (VHM) im Heizungsraum des Betriebs gebaut haben und es auch betreiben.

Seit Ende vorigen Jahres liefert das Kraftpaket Strom und Wärme für das Verwaltungsgebäude mit dem angegliederten Zentrallager und Versandbereich.

Die VHM haben mit Conexa einen so genannten Contracting-Vertrag geschlossen, erläutert der Geschäftsführer des städtischen Versorgers, Werner Pfütz. Die VHM investieren und warten die mit Erdgas betriebene Anlage, der Vertrag regele die Wärmelieferung, für die der Kunde einen vereinbarten Preis zahlt. Conexa sei der erste industrielle Kunde in Münden, der auf ein Blockheizkraftwerk umgestiegen ist, so Pfütz.

Die Anlage wandele nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung Erdgas in Strom und Wärme um. So könne der Brennstoff optimal ausgenutzt werden. Der Strom, der in dem Firmengebäude nicht benötigt werde, werde ins Netz der VHM eingespeist. Das komme auch der Umwelt zugute, so der Geschäftsführer: Der Ausstoß an klimaschädlichem Kohlendioxid sei mit dem Blockheizkraftwerk um etwa 50 Prozent niedriger als bei der bisherigen getrennten Erzeugung von Strom im Kraftwerk und Wärme mit der alten Gasheizung.

Conexa-Geschäftsführer Helmar-H. Laddach erklärte, die Technologie sei nicht nur betriebswirtschaftlich attraktiv, weil mit ihr Energiekosten gesenkt werden. Ebenso wichtig gewesen bei der Entscheidung für das Blockheizkraftwerk sei dem Unternehmen der Umweltaspekt. Laddach: „Die beste Energie ist die, die man nicht verbraucht“. (kri)

ZUM TAGE, SEITE 2

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.