Berater prüfen vor Ort, ob sich Gebäude für Solarzellen eignet 

Sonnenstrom vom Dach: Zuschuss für Beratung

+
Sonnenenergie vom Dach: Ein Handwerker installiert ein Solarmodul. Die Energieagentur Region Göttingen bietet Hauseigentümern eine unabhängige Beratung.

Landkreis Göttingen. Die gemeinnützige Energieagentur Region Göttingen weist auf ihre Solar-Beratungen hin, für die es einen Zuschuss gibt.

Bei spätsommerlichen Hochtemperaturen macht die gemeinnützige Energieagentur Region Göttingen auf ihre Solar-Beratungen aufmerksam. Geschäftsführerin Doreen Fragel teilte mit, unabhängige Energieberater prüften vor Ort, wie mit einer Solarwärmeanlage die Heizung unterstützt werden kann und wie gut sich das Dach eignet, um mit Solarzellen Strom zu ernten. Seit 2015 hätten bereits 248 Haushalte die Solar-Beratung der Energieagentur in Anspruch genommen.

„Uns ist die Unabhängigkeit in der Beratung besonders wichtig, denn es soll informiert und nicht verkauft werden. Mit der Solar-Beratung erfährt man unkompliziert, ob und wie sich das eigene Haus für Solarenergie eignet”, so Fragel. Sie hat es selbst erprobt: „Unsere private Photovoltaik-Anlage hat am Montag 24 kWh Strom erzeugt. Vor einem Jahr war es schon herbstlicher. Mit 17 kWh hatten wir da auch 85 Prozent unseres Stromes klimafreundlich selbst erzeugt.“

Trotz der Reformen des Erneuerbare- Energien- Gesetzes rechneten sich private Solaranlagen so gut wie nie zuvor, meint Frage. Richtig profitabel seien die Anlagen aber erst, wenn man den produzierten Strom auch selbst verbrauche. Dieser sei deutlich billiger als der vom Versorger.

Der Zuschuss für die Beratung in der Stadt sowie in den Landkreisen Göttingen und Osterode am Harz kann bei der gemeinnützigen Energieagentur beantragt werden (Tel. 0551 370 74 980). Finanziert werden die Beratungsgutscheine im Wert von 100 Euro durch die EKM (Energieeffizienz Kommunal Mitgestalten gGmbH), der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) und der Harz Energie GmbH & Co. KG. Nötig ist mit dem Gutschein dann nur noch ein Eigenanteil von 50 Euro der Beratungskosten.

Weitere Informationen zur Eignung des Daches für Solarenergie gibt es hier: www.solardachkataster-suedniedersachsen.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.