1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden

Lkw-Fahrer bei Unfall auf A7 verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christiane Geier, Ekkehard Maass

Kommentare

Helfer im Einsatz: Vorsichtig wird der verletzte Lkw-Fahrer aus dem Führerhaus befreit. Foto: Feuerwehr
Helfer im Einsatz: Vorsichtig wird der verletzte Lkw-Fahrer aus dem Führerhaus befreit. © Feuerwehr

Staufenberg. Bei einem Verkehrsunfall mit einem Lkw auf der Autobahn 7 zwischen Kassel Nord und der Anschlussstelle Hann. Münden/Lutterberg ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch der 61-jährige Fahrer des Sattelzuges verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei hatte der Fahrer aus dem Landkreis Kassel gegen 1 Uhr kurz vor dem Parkplatz Staufenberg nach einem Überholmanöver auf regennasser Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, war von der Fahrbahn abgekommen und hatte die Leitplanke durchbrochen.

Der Lkw fuhr anschließend unkontrolliert die Böschung hinunter, dabei riss der Kraftstofftank der Sattelzugmaschine auf. Etwa 15 Meter unterhalb der Autobahn kam der Lkw schließlich zum Stehen.

Die Beamten der Autobahnpolizei stellten bei ihren Ermittlungen fest, dass der Fahrer sich zuvor an die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten gehalten hatte. Sie werfen ihm jedoch vor, seine Geschwindigkeit nicht an die Straßenverhältnisse angepasst zu haben.

Aktualisiert um 13.20 Uhr

Im Einsatz war auch die Kasseler Feuerwehr, die den verletzten Fahrer aus dem Führerhaus befreite. Glücklicherweise, so die Wehr, sei er nicht eingeklemmt gewesen. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Kassel gebracht.

Für die Bergung des Sattelzuges mit einem Kran musste zeitweise der rechte und der mittlere Fahrstreifen der A 7 in Richtung Norden bis gegen 4.30 Uhr gesperrt werden. Es sei aber nur zu geringen Behinderungen gekommen, weil zu der Zeit nur wenig Verkehr geherrscht habe. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 90 000 Euro.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion