Notstopp für Zugverkehr: Lkw beschädigte Funktion am Bahnübergang

Hedemünden. Ein misslungenes Fahrmanöver hat am Mittwochabend den Bahnverkehr bei Hedemünden kurzzeitig gestoppt.

Nach Angaben der Polizei wollte gegen 21.45 Uhr der Fahrer eines Sattelzuges einen Bahnübergang am Rischenbach überqueren, dabei habe er die Leitplanke beschädigt. Infolge der Beschädigung habe sich die Bahnschranke nicht mehr richtig absenken lassen, dadurch sei ein Notstopp für Züge ausgelöst worden. Eine Gefahr für den Bahnverkehr habe zu keiner Zeit bestanden, so die Polizei. Der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.