1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hann. Münden

Starkregen führt zu Großeinsatz: Etliche Keller laufen voll

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Axel Welch

Kommentare

null
Unwetter in Staufenberg. © HNA

Staufenberg/Hann.Münden. Gewitter und heftiger Regen führten am Sonntag zur Absage einiger Veranstaltungen im Altkreis. Etliche keller liefen zudem voll.

So wurde der Kirmesumzug in Hemeln kurzfristig abgeblasen. „Vor 25 Jahren wurde der Kirmesumzug abgesagt“, sagt Ortsbürgermeister Alfred Urhahn. „Damals feierten die Lindenbrüder im Ort ihr 25-jähiges Bestehen.“ In diesem Jahr gibt es die Lindenbrüder 50 Jahre, und wieder fiel der Umzug aus.

Auch kein Big Jump

Ins Wasser fiel auch der so genannte Big Jump. Die für gestern geplante. Das Wetter machte allen Beteiligten einen Strich durch die Rechnung,

Am Mittag und Nachmittag hatten vor allem die Feuerwehren in Staufenberg wegen des Gewitterregens alle Hände voll zu tun. Laut Feuerwehrsprecher Lutz Muraro liefen binnen kurzer Zeit in Landwehrhagen, Benterode, Sichelnstein und Escherorde Ke

Aktualisiert um 16.22 Uhr

ller voll. Bis gegen 14.30 Uhr mussten die Wehren zu zehn Einsatzorten ausrücken. Vor allem, so Muraro, seien Grundstücke in Hanglagen betroffen gewesen. Angaben über Schadenshöhen gibt es bislang nicht. Insgesamt waren rund 120 Einsatzkräfte vor Ort, Unterstützung gab es auch aus Niesetal.

Die Landesstraße 562 zwischen Landwehrhagen und Niestetal war in Höhe der „Biberfarm“ überflutet und kurzfristig gesperrt. (awe)

Auch interessant

Kommentare