Anlage soll im Juni eröffnen

Abenteuer-Spaß mit 18 Bahnen: Piraten-Golf auf Gut Wissmannshof

+
Trügerische Ruhe: Dösend liegt ein Seeräuber in der Hängematte vor seiner Schatztruhe mit „Gold“ und „Edelsteinen“. Dabei bereitet sich gerade ein Krokodil (rechts unten) auf den Angriff vor. Das Bild zeigt die Pirateninsel des neuen Abenteuer-Golfplatzes auf Gut Wissmannshof. Fotos: Maaß

Staufenberg. Der Abenteuer-Golfplatz mit 18 Bahnen auf Gut Wissmannshof ist fast fertig. Anfang Juni soll er als Familienspaß für jedermann eröffnet werden.

Gut Wissmannshof in Piratenhand - dösend liegt einer der Seeräuber in der Hängematte vor der Schatztruhe mit Gold und Edelsteinen vom letzten Beutezug. Im Hintergrund rauscht ein Wasserfall. Trügerische Ruhe liegt über dem Gelände: Ein Krokodil ist kurz davor, mit weit aufgerissenem Maul zuzuschlagen.

Die Szene spielt auf dem neuen Abenteuer-Golfplatz, der derzeit auf Gut Wissmannshof angelegt wird und fast fertig ist. Die letzten Arbeiten sollen bis Anfang Juni abgeschlossen sein.

„Freizeitspaß für die ganze Familie“, verspricht Hubert Landefeld, Eigentümer des Guts bei Speele in Staufenberg, das seit 2013 von einer reinen Golfanlage zu einem Ferien- und Freizeitresort ausgebaut wird.

18 Bahnen sind eine Runde 

18 Bahnen hat der Abenteuerplatz, der im Gelände unterhalb des Restaurants Zum Gutshof liegt, eine Art Minigolfplatz in XXL mit Erlebnischarakter. Gespielt wird mit richtigen Golfschlägern und -bällen. Anders als auf Minigolfplätzen sind die Bahnen nicht vollkommen eben, zudem müssen auch Kurven gespielt werden. „Das Ganze ist durchaus anspruchsvoll“, sagt Hermann Scholer, Platzwart auf Gut Wissmannshof.

Aber die Löcher können auch mit geringerem Schwierigkeitsgrad gespielt werden, „die Kinder sollen ja nicht die Lust daran verlieren“, ergänzt Hubert Landefeld beim Rundgang über die Anlage, zu der auch ein kleines Floß gehört, mit dem die Spieler von der Pirateninsel wieder übersetzen.

Seeräuber-Golf auf Gut Wissmannshof

Danach müssen sie den Ball unter einem Geländewagen hindurch schlagen, der, so wirkt die Szenerie, gerade gegen einen Felsen geprallt ist. Später wartet noch eine Schlange mit weit aufgerissenen Maul auf den Ball, bevor zum Abschluss ein Tunnel überwunden werden muss.

Der Lageplan: Zwei Mal neun Bahnen können gespielt werden, umgeben von viel Grün und Wasserspielen.

Golf-Kenntnisse benötigt niemand für das Spiel, aber ein wenig Geschick und Fingerspitzengefühl ist schon notwendig, um den Parcour zu bewältigen. Rund 3500 Quadratmeter ist das Gelände des Abenteuergolfplatzes groß, gestaltet mit vielen Grünflächen und Wasserläufen, an denen es überall spielerische Elemente zu entdecken gibt, die manchmal erst auf dem zweiten Blick zu erkennen sind wie etwa die Haifischflossen, die unterhalb des gestrandeten Geländewagens aus dem Wasser ragen. An einem kleinen Kiosk wird es Erfrischungen für die Golf-Abenteurer geben.

Was eine Runde kosten soll, ist noch nicht kalkuliert, zwischen sechs und acht Euro werde der Preis pro Person liegen, sagt Landefeld.

www.wissmannshof.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.