3000 Euro Schaden

Vandalismus: 22 Gullydeckel aus Straße gerissen

Während die Polizei in Hann.Münden die Unbekannten sucht, die in der Nacht zum Samstag 22 Gullydeckel aus Straßen gerissen haben, ist das Technische Hilfswerk der Dreiflüssestadt dabei, Gullys aus der Werra zu ziehen.
+
Während die Polizei in Hann.Münden die Unbekannten sucht, die in der Nacht zum Samstag 22 Gullydeckel aus Straßen gerissen haben, ist das Technische Hilfswerk der Dreiflüssestadt dabei, Gullys aus der Werra zu ziehen.

Hann. Münden. Vandalismus in Hann.Münden: Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag 22 Gullydeckel aus Straßen herausgerissen. Zehn davon landeten in der Werra.

Zwölf Deckel konnten nach Angaben der Polizei wieder eingesetzt werden, die zehn anderen Stellen, wo die Deckel fehlen, mussten als Baustellen abgesichert werden.

Die Vorfälle ereigneten sich im Bereich Blume und Steinweg, irgendwann zwischen Mitternacht und 6.40 Uhr. Der Schaden wird auf 3000 Euro geschätzt. Von den Vandalen fehlt bislang jede Spur.

Während die Polizei in Hann.Münden die Unbekannten suchte, war das Technische Hilfswerk der Dreiflüssestadt dabei, Gullys aus der Werra zu ziehen. Das THW war bereits am Morgen anlässlich der Aktion für eine saubere Landschaft in der Stadt unterwegs.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 05541/9510 zu melden. (awe)