Zwei Schwerverletzte nach Unfall bei Kreisstraße bei Meensen

+
Auf einer Weide kam der Wagen zum Stehen, nachdem er zuvor den Zaun durchbrochen hatte. 

Meensen. Zwei Menschen wurden bei einem Unfall am Mittwoch gegen 22 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Meensen und Scheden schwer verletzt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Joachim Lüther war eine 19-Jährige aus Scheden mit ihrem VW Polo in Richtung Scheden unterwegs und kam aus noch ungeklärten Gründen in einer Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich, durchbrach einen Weidezaun und kam auf der Weide zum Stehen. 

Die Fahrerin und ihr Beifahrer, ein 18-Jähriger aus Dransfeld, erlitten schwere Verletzungen. Sie waren nicht eingeklemmt, konnten das Fahrzeug noch selbstständig verlassen, teilte der Gemeindebrandmeister der Samtgemeinde Dransfeld, Karsten Beuermann, mit. 

Der Notarzt leistete Erste Hilfe, der Rettungsdienst brachte die jungen Leute ins Krankenhaus. Die Feuerwehr Scheden war mit 12 Einsatzkräften vor Ort. sie nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf, unterstützten den Rettungsdienst und sicherten die Unfallstelle ab. 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.