Erstes Dornröschenfest in der Dornröschenstadt mit vielen anderen Märchenfiguren

Auftakt für „Ab in die Mitte!“

Dornröschen repräsentiert die Stadt Hofgeismar: Carla Fehling war eine der bisherigen Darstellerinnen. Am Sonntag werden die vier neuen vorgestellt. Archivfoto:  privat.

Hofgeismar. Die Gemeinschaft für Handel und Gewerbe lädt für Sonntag, 22. Mai, zum ersten Dornröschenfest in die Hofgeismarer Innenstadt ein. Das Fest bildet den Auftakt von insgesamt sechs weiteren Veranstaltungen, für die Hofgeismar als einer der Landessieger der Aktion „Ab in die Mitte!“ eine Förderung vom Land Hessen erhält.

Rund um das märchenhafte Thema wird den Besuchern zwischen der teilgesperrten Bahnhofstraße und dem Marktplatz von 12 bis 18 Uhr ein großes Angebot an Unterhaltung, Verkaufsständen und Mitmachaktionen geboten. Am Stand der Gemeinschaft kann man viele Dornröschen-Produkte erwerben. Zur Stärkung stehen Imbiss- und Getränkestände bereit.

Dornröschen und viele weitere Märchenfiguren aus der Umgebung sind in der Fußgängerzone anzutreffen. Gemeinsam veranstalten sie in der Mittagszeit einen kleinen Umzug durch die Innenstadt, angeführt von Dornröschen in einer Pferdekutsche.

Märchen-Parcours

Ein Märchen-Spiele-Parcours in der Mühlenstraße bietet Spaß und Abwechslung für die Kinder. Am Ende des Parcours werden sie mit Süßigkeiten und bunten Papierkronen belohnt, so dass sich viele kleine Prinzessinnen und Prinzen in der Stadt tummeln werden.

Das Spielraum-Theater erzählt auf dem Marktplatz die Märchen „Dornröschen“ und „Der Wolf und die sieben Geißlein“. Dorothea Viehmann alias Petra Glahn, die bereits den Brüdern Grimm ihre Erzählungen vorgetragen hat, erzählt ihre Geschichten in der Tourist-Info. Hier liest und spielt auch Conny Heinz aus ihrem Buch „Dornröschen und die sieben Träume“.

Zum Thema Grimm’sche Märchen will das Lese-Theater Rollwagen mit witzig-pfiffigen Geschichten unterhalten - ebenso wie Jacob Grimm (Carlo Ghirardelli), der mit den Besuchern über sein Leben, sein Werk und speziell über sein Lieblingsmärchen Dornröschen plaudern will. Erzählkünstlerin Kirsten Stein präsentiert wortgewandt und bilderreich die Grimms ganz menschlich zum Thema Liebe.

Das Fest bildet auch den Rahmen für die Vorstellung der vier neuen Dornröschen-Darstellerinnen, die sich die Aufgabe als Repräsentatin der Stadt Hofgeismar teilen werden. Auch die „gute“ und die „böse“ Fee sind in der Fußgängerzone unterwegs. Ein Gras-Sofa auf dem blumengeschmückten Töpfermarkt lädt zum Verweilen ein.

Auf dem für den Verkehr gesperrten Teil der Bahnhofstraße zeigen die Damen der Spinnstube Hombressen, wie Dornröschen sich an der Spindel stechen konnte. Die Eberschützer Spinnstube demonstriert dies in der Marktstraße. (eg/geh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.