Schaden von etwa 60.000 Euro

Haus und Stall brannten in Helmarshausen - Pferde in Sicherheit gebracht

+
Dichter Rauch: Ein Wohnhaus und ein Stall brannten in Helmarshausen.

Helmarshausen. In der Nacht zu Dienstag ist in einem Gebäude an der Straße „Breiter Weg“ im Bad Karlshafener Ortsteil Helmarshausen ein Feuer ausgebrochen.

Da das Haus unbewohnt war, wurde niemand verletzt. Zwei Pferde, die sich im angrenzenden Stall befanden, wurden in Sicherheit gebracht, teilte die Polizei mit. Noch haben die Beamten keine eindeutigen Hinweise auf die Brandursache.

Das Feuer brach im ersten Stock des Hauses aus. Ein Anwohner alarmierte gegen 1.30 Uhr am Dienstag die Feuerwehr. Das erste Pferd konnte schnell aus dem völlig verqualmten Stall gerettet und ins Freie gebracht werden. Das zweite wurde wegen Komplikationen erst später auf eine nahegelegene Weide gebracht. Nach der Rettung wurden beide Tiere sofort von Tierärzten untersucht. Sie wurden bei dem Feuer nicht verletzt.

Aktualisiert um 17.30 Uhr

Ein volles Heulager im unteren Teil des Hauses erschwerte die Löscharbeiten, so die Feuerwehr. Der Brand breitete sich bis in die oberen Stockwerke aus. Etwa 130 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus den umliegenden Ortsteilen sowie die Berufsfeuerwehr Kassel waren in der Nacht und am Vormittag im Einsatz.

Gegen 3.30 Uhr war der Brand gelöscht. Vereinzelte Glutnester im Stroh der Scheune mussten noch darüber hinaus bekämpft werden. Die Polizei schätzt den Schaden am Stall und dem Haus auf 60.000 Euro.

Das Kommissariat 11 der Kasseler Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Heute werden die Untersuchungen an der Brandstelle fortgesetzt. (ygc/tla)

Brand in Helmarshausen

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.