Nicht genügend Buchungen

Kassel Airport: Künftig keine Flugreisen mehr nach Teneriffa

Calden. Neuer Rückschlag für den Kassel-Airport: Nur vier Wochen nach Start der Flugverbindung von Calden nach Teneriffa ist klar, dass die Strecke wieder eingestellt wird.

Der letzte Flieger auf die kanarische Insel startet am 7. Januar, das letzte Flugzeug aus Teneriffa landet eine Woche später in Calden. Die geringe Nachfrage ist laut Fluggesellschaft Germania der Grund für die Streichung der Strecke.

„Wir haben uns dazu entschieden, die Verbindung aus dem Flugplan zu nehmen, da die Vorausbuchungen und die Nachfrage nicht unseren Erwartungen entsprechen“, sagt Germania-Sprecherin Tabea Behrendt. Genaue Zahlen will die Gesellschaft nicht nennen. „Wir finden es natürlich sehr schade, dass Reisende aus der Region aktuell die Kanareninsel nicht in ihre Urlaubsplanung aufgenommen haben.“

Aktualisiert um 15.45 Uhr.

Germania hatte die Verbindung von Calden nach Teneriffa erst mit Beginn des Winterflugplans 2015 aufgenommen, also zum 26. Oktober. Zu dem Zeitpunkt sagte Flughafen-Geschäftsführer Ralf Schustereder: „Die Nachfrage nach den Kanarischen Inseln ist groß und wir freuen uns, dass wir in diesem Winter auch Teneriffa erstmalig als Flugziel im Programm haben.“

Laut Airport-Sprecherin Natascha Zemmin kommen Anpassungen des Flugplans generell häufiger vor. „Das passiert an allen Flughäfen, wenn sich Verbindungen wirtschaftlich nicht mehr lohnen“, sagt sie. „Wir hätten uns aber natürlich gewünscht, dass die Strecke weiterhin geflogen wird.“

Urlauber sind bereits von der Änderung betroffen: Horst Mühlhausen aus Habichtswald hatte eine Flugreise am 11. Februar nach Teneriffa gebucht. Der Reiseveranstalter informierte ihn jetzt, dass der Abflughafen nach Düsseldorf verlegt wurde. „Wir wollten den Kasseler Airport mit unserer Reisebuchung unterstützen und wurden nun auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt“, sagt Mühlhausen.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.