Germania fliegt nicht mehr nach Gran Canaria: Kassel Airport sucht Ersatz

Fliegt nicht mehr von Kassel nach Gran Canaria: die Fluggesellschaft Germania. Archivfoto: Peukert

Calden. Die Fluggesellschaft Germania wird die kanarische Insel Gran Canaria im Winterflugplan 2016/2017 voraussichtlich nicht mehr vom Kassel Airport aus anfliegen.

Das bestätigte eine Flughafen-Sprecherin auf HNA-Anfrage. Der Grund seien neue EU-Vorgaben in Bezug auf die Einsatzzeiten der Flug-Crews.

Dies sei aber nicht das zwangsläufige Aus für die Verbindung von Kassel-Calden auf die kanarische Insel: Derzeit verhandele der Flughafen mit einer anderen Airline, damit das Ziel Gran Canaria im Winter wieder angeboten werden kann, heißt es seitens des Airports.

Germania ist am 10. April vorerst letztmalig ab Kassel nach Gran Canaria gestartet und war als Sonnenziel im Winterflugplan 2015/2016 geplant - nicht als Ganzjahresziel. „Dadurch endeten die Flüge planmäßig mit dem Start des Sommerflugplans“, sagte die Sprecherin. Der Sommerflugplan ist am 1. Mai mit drei wöchentlichen Verbindungen vom Kassel Airport nach Palma de Mallorca, zwei Verbindungen nach Antalya sowie einem wöchentlichen Flug nach Heraklion gestartet.

Erstmalig wird es in diesem Jahr auch Flüge nach Sardinien und Irland geben, teilt der Flughafen mit. Weitere Reiseziele seien unter anderem der Golf von Sorrent, Polen, Portugal und Malta. „Die Reiseveranstalter haben ein großes Potenzial für Sonderreisen ab Kassel erkannt und die Nachfrage bestätigt dies: Bereits zwei der sieben angebotenen Sonderreisen sind ausgebucht (Masuren und Sizilien).“

Die Fluggesellschaft Germania selbst äußerte sich verhalten auf die Frage, ob sie Gran Canaria im kommenden Winter anfliegen wird: „Unser Winterflugplan ist noch nicht komplett und wird in den kommenden Monaten stetig weiterentwickelt. Bis dahin können wir zu Gran Canaria leider auch noch keine endgültige Aussage treffen.“

Infos zum aktuellen Flugplan des Kassel Airports gibt es unter www.kassel-airport.aero

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.