Hoffnung auf den Durchbruch

Mit Kraft und Gefühl: Caldener Tanzpaar startet durch

Calden. Kraft, Eleganz und ein Schuss Erotik - so sorgte das Tanzpaar Madeleine Trenk (17) und Tony Nebe (17) schon beim Karneval für Aufsehen. Nun hoffen sie auf den Durchbruch.

Als zwei noch unentdeckte Perlen könnte man sie bezeichnen. Zwei, die voller Leidenschaft fürs Tanzen sind und sich hohe Ziele gesteckt haben. „Wir waren ja mal ein Liebespaar und damals haben wir hin und wieder aus Spaß Hebeübungen im Garten gemacht“, schildert Madeleine den Beginn ihrer gemeinsamen Leidenschaft.

Das war vor zwei Jahren, damals tanzte die 17-Jährige in einer Showtanzgruppe und ihr gleichaltriger Freund übte sich im Breakdance. Irgendwann zerbrach die Beziehung, doch die Lust am Tanzen hielt sie nach wie vor zusammen. „Beim Karneval hatten wir dann einige Auftritte als Gardetanzpaar, doch das war nicht unser Ding“, sagt der junge Hofgeismarer. Viel lieber wollten sie etwas Ausdrucksstarkes machen, mit Bewegung Inhalte und Gefühle transportieren.

Und genau das ermöglichte ihnen Mary Martinez, die seit vielen Jahren Tanzgruppen trainiert. „Vergangenen Sommer sind die Beiden auf mich zugekommen und ich habe sofort ihr Potenzial erkannt“, erinnert sich die Caldenerin, die hauptberuflich als Physiotherapeutin tätig ist. Nicht nur die perfekte Optik des Paares, sondern auch ihre große Lust am Tanzen hätte sie sofort erkannt. Also trafen sie sich von da an regelmäßig zum Trainieren. Während der Übungsstunden hat Martinez die Choreografie entwickelt.

„Alles, was die beiden tanzen, ist aus meiner Seele heraus entstanden - da wurde nichts geklaut, sondern Stück für Stück entwickelt“, berichtet die 44-Jährige.

Das Ergebnis ihrer halbjährigen Arbeit ist eine faszinierende Darbietung, die sich inhaltlich mit dem Thema Liebe und Hass auseinandersetzt.

Mehr in der gedruckten Ausgabe am Samstag.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.