Tür aufgehebelt

Täter brachen blitzschnell in Tankstelle ein und erbeuteten Bargeld

Westuffeln. Bei einem Einbruch in eine Tankstelle an der Kasseler Straße inWestuffeln haben bislang noch unbekannte Täter Bargeld und Zigaretten im Gesamtwert von über 1600 Euro erbeutet.

Die Täter gingen bei dem Einbruch in der Nacht zu Mittwoch laut Polizei blitzschnell vor. Mindestens drei Männer fuhren mi Autos auf das Tankstellengelände, brachen mit massiver Gewalt durch die Hauptzugangstür ein und stahlen binnen Sekunden Wechselgeld und Zigaretten. Nach Auslösung der Alarmanlage flohen sie mit der Beute in unbekannte Richtung. Die Ermittler hoffen auf Hinweise.

Wie die Beamten berichten, konnte der Tathergang anhand der Aufnahmen aus der Überwachungskamera beobachtet werden. Demnach traten drei Männer an den Verkaufsraum der Tankstelle heran und hebelten mit einem Stemmeisen die Zugangstür auf. Dabei richteten sie enormen Schaden in mindestens vierstelliger Höhe an. Anschließend rafften sie Zigaretten zusammen, verstauten diese in schwarze Taschen und klauten das Wechselgeld aus der Kasse.

Die Täter und das Fluchtfahrzeug können nur vage beschrieben werden. Auf den Bildern der Kamera sind drei dunkel gekleidete und mit Sturmhauben maskierte Männer zu sehen. Der Hersteller und das Modell des Pkw stehen nicht fest.

Hinweise: 05 61/91 00.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.