Auto aus Trendelburg auf B83 überschlagen

Immenhäuser konnte gerade noch ausweichen

+
Das Auto überschlug sich im Straßengraben und blieb totalbeschädigt liegen.

Aus noch ungeklärten Gründen verlor am Dienstagmittag eine 35-jährige Trendelburgerin auf der B 83 zwischen Frankenhausen und Burguffeln die Kontrolle über ihr Fahrzeug, in dem auch noch ihre beiden vier- und neunjährigen Kinder saßen.

Es kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Straßengraben. Dank seines schnellen Reaktionsvermögens konnte ein 23-jähriger Immenhäuser, der mit seiner gleichaltrigen Freundin und ihrem drei Wochen alten Baby aus entgegengesetzter Richtung kam, ausweichen und einen Aufprall verhindern. 

Die Feuerwehr Grebenstein sorgte für die Absicherung der Unfallstelle.

Ein 50-jähriger Grebensteiner Fahrschullehrer half der Verunglückten beim Verlassen des Fahrzeugs. Am Unfallort war die Feuerwehr aus Grebenstein mit 13 Einsatzkräften und machte ausgelaufene Flüssigkeiten unschädlich. Der Totalschaden am Auto wird auf 3500 Euro geschätzt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.