Unfall bei Schachten im Kreis Kassel

Mit Auto von B7 abgekommen: Mann stirbt in Wasserbecken

Grebenstein-Schachten. Einen tödlichen Unfall hat es am Freitagabend an der B7 bei Grebenstein-Schachten gegeben. Dabei landete ein Auto in einem Wasserbecken. Der Fahrer starb.

Aktualisiert am Samstag um 10.36 Uhr

Gegen 17 Uhr war ein 77-jähriger Landwirt auf der B7 zwischen Calden und Warburg von der Fahrbahn abgekommen, fuhr am Abzweig Schachten über eine Verkehrsinsel, weiter über eine Böschung bis zu einem Wasserrückhaltebecken, wo er mit seinem Pkw den Zaun durchbrach.

Laut Feuerwehr deuten Fahrzeugspuren darauf hin, dass der Schachtener noch einmal um das Becken herumgefahren sein und rangiert haben muss, um wieder zurück auf die Straße zu kommen, bevor er schließlich mit seinem Kleinwagen den steilen Hang der trichterförmigen Vertiefung hinunterrutschte. Der Fahrer befreite sich noch aus seinem Wagen, wurde dann tot im Wasserbecken aufgefunden.

Zur Todesursache konnte die Polizei am Freitagabend noch keine Auskunft geben. Zunächst war von der Möglichkeit die Rede gewesen, dass der 77-Jährige ertrunken sein könnte. Doch am späteren Abend wurden auch gesundheitliche Probleme während der Fahrt nicht als Todesursache ausgeschlossen.

Ein Spaziergänger entdeckte den Toten, der zu diesem Zeitpunkt im Wasser lag. Aufmerksam wurde er durch „Knackgeräusche auf der Fahrbahn“, die von Kunststoffteilen der demolierten Verkehrsinsel herrührten. (zta)

Mit Auto von B7 abgekommen: Mann stirbt in Wasserbecken

Rubriklistenbild: © Temme

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.