Abriss für neue Bauplätze

Bauernhof mit Obdachlosenquartieren verschwindet

+
Über zwei Wochen Arbeit: Dem Wohnhaus rechts (Foto von Mittwoch) folgen auch noch die Wirtschaftsgebäude des über 60 Jahre lang bestehenden Bauernhofes Jäckel-Müller. Unterhalb der Liebenauer Straße (oben) sollen hier Neubauten entstehen.

Hofgeismar. Ein Gebäude, das zunehmend zum Problem wurde, verschwindet aus dem Hofgeismarer Stadtbild, auch wenn es am Rande nur wenigen auffiel.

Der frühere Bauernhof Jäckel-Müller, der über 20 Jahre als Obdachlosenunterkunft genutzt wurde, wird abgerissen. Er soll Platz machen für neue Wohnhäuser.

Nach kurzen Verzögerungen hatten die Arbeiten am Dienstag mit dem Abbruch des Wohnhauses begonnen, die Stallungen, ein Anbau von 1975 und die Schuppen beziehungsweise Remise am Hang werden innerhalb der nächsten zwei Woche folgen. Da viele Stahlteile enthalten sind, dauern die Sortierarbeiten vor Ort etwas länger.

Nach dem Abbruch und der Entsorgung des Schutts soll das Gelände, das an das bereits bebaute Wohngebiet Zwerger Weg angrenzt, neu vermessen und beplant werden. Nach Angaben von Henning Hartmann vom Bauamt der Stadt sollen auf dem Areal drei bis vier Bauplätze für Wohnhäuser entstehen. Es gebe Wünsche nach Bauplätzen und grobe Vorplanungen, aber noch keine Feinplanung. Demnächst sollen die Ausschreibungen für die Erschließungsarbeiten erfolgen, im nächsten Jahr könnte dann Baubeginn sein. Wie berichtet, ist die Nachfrage nach Bauplätzen in Hofgeismar anhaltend hoch.

Polizeieinsätze

Der Aussiedlerhof an der Ansel-Andrae-Straße Richtung Friedrichsdorf wurde 1953 (andere Quellen sagen 1958) mit Hilfe der Hessischen Heimat errichtet. Bis Anfang der 90er-Jahre wurde er bewirtschaftet und 1992 von der Stadt Hofgeismar gekauft. In dem Wohnhaus wurden Schlafplätze für Obdachlose eingerichtet. Dort gab es aber immer wieder Probleme und Einsätze von Polizei und Feuerwehr. Zum Schluss war das noch bis vor einem Jahr genutzte Gebäude so beschädigt, verwohnt und von Schimmel befallen, dass es nicht mehr bewohnbar und zumutbar war, wie es heißt. Es blieb am Ende nur noch der Abriss.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.