Kunsthandwerk trifft auf Süßes

+
Tolles Spielzeug: Amelie Nott (2,5 Jahre alt) war im letzten Jahr ganz begeistert von den schönen „Bällen“ an diesem Stand.

So ganz mag man sich eigentlich noch nicht auf den kühlen Herbst einstellen, war es in diesem Jahr doch recht lange richtig schön und sonnig. Und glaubt man den Meteorologen, soll es auch noch einen goldenen Oktober geben.

Vielleicht lässt sich dieser ja vom Herbstmarkt in Hofgeismar anlocken, der am Sonntag, 16. Oktober, zum neunten Mal stattfindet.

Download der Sonderseite Herbstmarkt Hofgeismar

Großen Anklang hat der Herbstmarkt in den letzten Jahren gefunden. Zahlreiche Besucher von Nah und Fern nutzen sicherlich auch am kommenden Wochenende die Gelegenheit, am verkaufsoffenen Sonntag Hofgeismar zu besuchen. Nicht nur in der Fußgängerzone, sondern zum Beispiel auch in der Bahnhofstraße und in der Straße Am Hohlen Weg, haben die Geschäfte von 12 bis 18 Uhr geöffnet und laden zum Bummeln, Stöbern, Schauen, Verweilen und natürlich zum Shoppen ein.

Herbstlich geschmückte City macht Lust auf einen Bummel

Am kommenden Sonntag präsentiert sich die Innenstadt allen seinen Besuchern herbstlich geschmückt. Leuchtende Dekorationen, farbenfrohe Gestecke und nicht zu vergessen orangefarbene Kürbisse runden das Bild ab, das die mehr als 40 Stände in die Innenstadt bringen.

Zahlreiche Aussteller in der hofgeismarer Innenstadt

Hier dürfte für jedermann etwas zu finden sein, denn Kunsthandwerk trifft auf Süßes vom Imker und Leckereien vom Bauernhof werden um geschmackvolle Kleinigkeiten ergänzt, die vielleicht schon zu einem Weihnachtsgeschenk inspirieren.

Unter den zahlreichen Ständen ist auch der Lions Club vertreten, der bereits jetzt hübsche Adventskalender anbietet. Mit dem Kauf eines solchen Kalenders hat man nicht nur eine ständig wachsende Vorfreude auf Weihnachten bildlich vor Augen, man hat auch die Chance auf tolle Gewinne und unterstützt darüber hinaus einen guten Zweck.

Auf jedem Markt sollen die Kinder ihren ganz besonderen Spaß haben und so dürfen sie wieder ihrer Kreativität beim Malen mit Sand freien Lauf lassen und kleine Kunstwerke schaffen.

Musikalisch sind auch die Trendelburger Musikanten unterwegs. Sie sorgen für den stimmigen Rahmen am Nachmittag zwischen 14 und 16 Uhr. (zgi)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.