Schüler gar nicht oder unzuverlässig gefahren

Landrat Uwe Schmidt kritisiert Busfirma Bonte hart

Decken mit ihren Fahrten den Kreisteil Hofgeismar ab: Busse des Unternehmens Bonte aus Schwalmstadt.

Hofgeismar. Das Busunternehmen Bonte steht zurzeit massiv in der Kritik, weil es Schüler aus Hofgeismar, Immenhausen und Trendelburg nicht oder nur sehr unzuverlässig transportiert haben soll.

„Jetzt reicht es. Es muss Schluss sein, dass Schüler frierend in der Kälte stehen, weil der Bus sie nicht mitnimmt“, sagt Landrat Uwe Schmidt. Bonte weist die Kritik zurück, der NVV als Auftraggeber verteidigt das Unternehmen.

Das in Schwalmstadt ansässige Busunternehmen habe Kinder mehrfach morgens an der Haltestelle Mitte in Sielen stehen lassen. Außerdem falle Bonte negativ auf der Strecke zwischen Immenhausen und Holzhausen auf. Die Verbindungsqualität auf der Linie 140 „ist sehr unzuverlässig“, so Schmidt weiter. Der Landrat fordert, dass das Unternehmen seine Qualität verbessert.

Stichprobenartige Nachfragen an den betroffenen Schulen ergaben ein gemischtes Bild: „Die Kinder kommen morgens einmal in der Woche acht bis zehn Minuten zu spät“, sagt Birgitt Semmler, Konrektorin an der Würfelturmschule Hofgeismar. Auch die Freiherr-vom-Stein-Schule in Immenhausen hat Probleme. Schüler seien nicht mitgenommen worden, weil der Bus angeblich zu voll war. „Die Kapazitäten haben sich aber nicht geändert“, sagt der stellvertretende Schulleiter Fredy Zech. Andere Schulen, die die Linie 140 anfährt, haben keine Probleme.

Von einer „nicht auffälligen Linie“ spricht der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) als Auftraggeber des Busunternehmens. Sprecherin Sabine Herms: „Bonte macht seinen Job gut, bei den Beschwerden gehen wir von Einzelfällen aus.“ Vom 15. bis zum 23. Februar seien drei Beschwerden eingegangen. Laut NVV keine auffällige Zahl. Die Firma Bonte kritisiert die öffentlichen Anschuldigungen des Landats als unverhältnismäßig. Die Verträge mit dem Landkreis würden sorgfältig im täglichen Betrieb umgesetzt, Fahrzeuge befänden sich nicht im desolaten Zustand.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.