Neues Pflegeheim bringt 35 neue Jobs für Immenhausen

Immenhausen. Ein neues Pflegeheim wird schon bald im Bereich des Bahnhofsgeländes in Immenhausen entstehen.

Dort werden Menschen einziehen, die aufgrund von körperlichen Beeinträchtigungen pflegebedürftig sind und zusätzlich unter seelischen Krankheiten leiden.

Laut der Unternehmensgruppe Casa Reha, die das Heim betreiben wird, ist es die erste und einzige Einrichtung dieser Art in Nordhessen. Bauherr ist die WI-Immogroup, die 5,5 Mio. Euro investiert und auf die Errichtung von Pflegeheimen spezialisiert ist.

Bisher seien Patienten mit diesen Krankheitsbildern in Altenheimen untergebracht. Mit dem Bau des Pflegeheims in Immenhausen gibt es dann einen Ort, der speziell für die Bedürfnisse dieser Menschen ausgerichtet sei.

„Die Patienten haben vorwiegend Pflegestufe zwei oder drei“, erklärt Immenhausens Bauamtsleiter Bernd Horstmann. Die Kranken seien alle auf fremde Hilfe angewiesen und würden eher langfristig in dem Heim bleiben.

Geplant ist der Bau eines vierstöckigen Gebäudes zur Unterbringung von insgesamt 36 Personen. Damit ist der Bedarf laut Landeswohlfahrtsverband (LWV) an Therapieplätzen dieser Art in Nordhessen gedeckt. Baustart soll im April sein, die Arbeiten werden voraussichtlich 14 Monate dauern.

„Wir rechnen ab Juni 2017 mit dem Betrieb der Einrichtung und dem Einzug des Pflegepersonals“, sagt Bürgermeister Jörg Schützeberg. „Ich freue mich, dass die seit vielen Jahren brach liegende Fläche zwischen Glasmuseum und Bahngleisen wieder genutzt wird und neue Arbeitsplätze entstehen.“ Das werden laut einer Sprecherin der Casa Reha etwa 30 bis 35 neue Stellen in Voll- und Teilzeit sein.

Eine Bürgerversammlung zum Thema findet am Montag, 29. Februar, ab 19 Uhr im Gemeinschaftshaus in Immenhausen statt. Dort werden die Betreiber des Heims das Projekt vorstellen.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.