Tag der offenen Tür

Blickfang: Das 1000 -Liter-Aquarium ist in die Wand eingelassen, die Empfang und Wartezimmer voneinander trennt. Foto: Polaris Media GmbH / Repros: Hoffmann

Am kommenden Samstag, 2. Juli , wird die Praxis mit einem Tag der offenen Tür von 12 bis 17 Uhr eröffnet. Dann haben interessierte Besucher die Gelegenheit, sich von den vielen Ideen zu überzeugen, die die Zahnärzte auf einer Fläche von über 300 Quadratmetern umgesetzt haben.

 „Wir haben aus jeder Praxis gute und schlechte Eindrücke mitgenommen“, berichtet Alexander Kampf und Ulrike Vieler-Kampf ergänzt, dass man natürlich seinen persönlichen Stil miteingebracht habe. Dazu zählt zum Beispiel das 1000 Liter Aquarium, das in die Wand zwischen Anmeldung und Wartezimmer integriert ist. Ein ganzer Schwarm Malawi Buntbarsche zieht hier die Blicke auf sich und wirkt beruhigend auf die Patienten.

PDF der Sonderseite Zahnarztpraxis Kampf und Vieler-Kampf

Ulrike Vieler-Kampf ist auf Kinderzahnheilkunde und Mikroskopische Wurzelkanalbehandlungen spezialisiert. In einem der sechs Behandlungszimmer befindet sich daher das hochtechnische Mikroskop. Dieser Raum ist zudem als Eingriffsraum bei Operationen geeignet. Das kommt Alexander Kampf zugute, der auf Implantologie und Kieferorthopädie spezialisiert ist. Sämtliche anderen Bereiche der modernen Zahnheilkunde werden von beiden Ärzten zugleich abgedeckt.

Barrierefreie Praxisräume

„Wir sind eine Praxis für die ganze Familie“, betont Ulrike Vieler-Kampf, „daher haben wir auch Wert auf Barrierefreiheit gelegt. Ein schwellenloser Zugang, Fahrstuhl und ein behindertengerechtes WC waren uns ebenso wichtig wie die helle und freundliche Gestaltung der gesamten Praxis. Kinder haben eine eigene Garderobe und im Mundhygieneraum finden sie ein Waschbecken auf ihrer Höhe vor, so dass sie sich problemlos dort die Zähne putzen können.“

Neueste Technik

Selbstverständlich entsprechen alle Räume und Apparate den neuesten Anforderungen in Sachen Technik und Hygiene. Die Instrumente, die den Sterilisationsraum verlassen, werden beispielsweise eingeschweißt und mit einem Etikett versehen, so dass man genau nachverfolgen kann, wann und von wem es bei welchem Parameter gereinigt und sterilisiert wurde.

Auf Angstpatienten spezialisiert bietet die Zahnarztpraxis Kampf und Vieler-Kampf auch Behandlungen mit Lachgas an. Diese in Skandinavien und den USA weit verbreitete

„Wir möchten allen am Bau beteiligten Gewerken ein großes Lob aussprechen“, Alexander Kampf und Ulrike Vieler-Kampf sind sichtlich zufrieden mit ihrer Praxis, „alle unsere Pläne wurden wunderbar umgesetzt und auch die speziellen Anforderungen einer Zahnarztpraxis wurden vom Architekten und allen Handwerkern bestens gemeistert. Wir freuen uns darauf, zahlreiche Gäste am kommenden Samstag von 12 bis 17 Uhr begrüßen zu dürfen.“ (zgi)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.