1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hofgeismar

Tag der Regionen: Schon 40 Aussteller dabei

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Tag der Regionen
© Nolte

Vernawahlshausen. Die Organisatoren des Tags der Regionen, der am 16. September in Vernawahlshausen stattfindet, sind erneut mehrere Schritte vorangekommen.

Das erläuterte das Vorbereitungsteam während eines Infoabends im Gasthaus Zur Krone. Michael Bodemer von der Koordinationsgruppe gab beispielweise an, dass bereits 40 Anmeldungen von Ausstellern vorliegen, die beim Regionen-Tag dabei sein wollen.

Wie Bodemer weiter ausführte, erhofft sich das Planungsteam aber noch mehr Anmeldungen, die über die Gemeinde Wahlsburg, 0 55 72/93 78 12, abgewickelt werden. Die Standgebühren sind gestaffelt: 20 Euro kostet ein Ministand (1,5 mal 1,5 Meter), 30 Euro ein Normalstand (3 mal 2 Meter). Jeder weitere Meter erhöht die Gebühr um fünf Euro. Für Stände mit Verköstigungsangebot sind zusätzlich 40 Euro zu entrichten.

Einnahmen in eine Kasse

Apropos Verköstigung: Die Grundversorgung der Besucher mit Speisen und Getränken will die Vernawahlshäuser Vereinsgemeinschaft übernehmen. Sämtliche Einnahmen sollen in eine gemeinsame Kasse fließen, der Erlös wird später geteilt.

Das Personal für die Besetzung dieser Stände stellen die Vereine - je nach ihrer Größe. Der Personalbedarf für die drei Schichten liege bei 140 Personen, wie Dieter Nolte und Frank Kirchhof von der Versorgungsgruppe ankündigten.

In welchem Bereich des Schwülmedorfes der Tag der Regionen genau stattfinden wird, ist inzwischen auch geklärt. Das Areal für den bunten Markt umfasst die Kirchstraße, die Pfarrstraße, das Bergerholz sowie den Park, erläuterte Ortsvorsteherin Iris Helling-Kuttler.

Ein Teil des Unterhaltungsprogramms steht auch bereits. Geboten werden soll eine ausgewogene Mischung aus Kultur und Unterhaltung, berichtete Pfarrer Thomas Schrader für seine Gruppe. Zwei Bühnen wird es geben: eine vor der Kirche und eine im Park. Weitere Vorführungen, beispielsweise von Vereinen, seien willkommen, so Schrader weiter.

Für die Gruppe Werbung und Pressearbeit stellte Bastian Kulp die Internetseite des Tags der Regionen vor. Unter www.vernawahlshausen.de wird der Planungsfortschritt dokumentiert, die örtlichen Vereine stellen sich vor, und es wird den Ausstellern die Möglichkeit gegeben, sich zu präsentieren.

Zudem soll nach vollendeter Planung zur besseren Orientierung der Besucher ein Faltblatt mit Übersichtskarte und Ausstellerverzeichnis erstellt werden.

Auch die Infrastrukturgruppe hat sich bereits Gedanken über die Versorgung mit Strom und Wasser gemacht. Allerdings könne man mit der Detailarbeit erst beginnen, wenn die genaue Zahl und Art der Präsentationsstände feststehe, erläuterte Rolf Teuteberg.

In Arbeit sind auch die Planungen für Parkflächen, sagte Gerhard Burghardt von der Verkehrsgruppe. (zno)

Auch interessant

Kommentare