Goethe- und Germaniastraße: Behinderungen und Umleitungen

    • aHR0cDovL3d3dy5obmEuZGUvbG9rYWxlcy9rYXNzZWwvZ29ldGhlLWdlcm1hbmlhc3RyYXNzZS1iZWhpbmRlcnVuZ2VuLXVtbGVpdHVuZ2VuLTI3ODAzNzQuaHRtbA==2780374Goethe- und Germaniastraße: Umbau geht in letzte Phase0true
    • 04.03.13
    • Kassel
    • 6
    • Drucken
    • T+T-
Behinderungen und Umleitungen

Goethe- und Germaniastraße: Umbau geht in letzte Phase

    • recommendbutton_count100
    • 0

Kassel. Der Umbau der Goethestraße und Germaniastraße geht in die letzte Bauphase. Das teilt die Stadt Kassel mit. Autofahrer müssen sich auf Behinderungen und Umleitungen einstellen.

Baustelle Goethestraße.

Im Straßenzug Goethestraße/Germaniastraße hat nun das letzte Baujahr begonnen. Auf den nördlichen Straßenseiten wird stadtauswärts in Richtung Wilhelmshöher Allee gebaut. Die Gegenrichtung stadteinwärts ist bereits fertiggestellt und bleibt in diesem Jahr durchgängig befahrbar.

Die Germaniastraße ist aus Richtung Goethestraße bis zur Herkulesstraße gesperrt. Die Einfahrt auf die Lassallestraße von der Germaniastraße ist nicht möglich, die Lassallestraße ist aber aus der Goethestraße befahrbar. Die Herkulesstraße ist vorläufig noch in beiden Richtungen aus der Germaniastraße anfahrbar.

Ebenfalls gebaut wird in der Goethestraße zwischen Olgastraße und Murhardstraße. Im Kreuzungsbereich Goethestraße/Olgastraße bleibt nur die Fahrtrichtung stadtauswärts auf die Goethestraße frei befahrbar. Die Gegenrichtung und die Zufahrt zu Olga- und Reginastraße sind gesperrt.

Die Reginastraße bleibt über die Olgastraße aus Richtung Friedrich-Ebert-Straße erreichbar. In der Goethestraße zwischen Olgastraße und Murhardstraße bleibt die neue Fahrbahn in beiden Richtungen frei befahrbar. Gebaut wird in diesem Abschnitt die neue Promenade auf der nördlichen Straßenseite. Die Querallee bleibt frei.

Darüber hinaus beginnen auch die Arbeiten im nördlichen Abschnitt der Goethestraße. Dort ist dann der Abschnitt zwischen Westerburgstraße und Murhardstraße in Richtung Querallee gesperrt.

Als erster Arbeitsschritt werden von der Netz + Service GmbH der Städtischen Werke Gas- und Wasserleitungen sowie Stromkabel verlegt. Anschließend erfolgt durch die Stadt Kassel der Endausbau der Oberflächen.

Geplant ist, den Straßenzug bis Ende September mit Promenade und Platzbereichen fertigzustellen. Dann könnte die Baustelle zwei Monate vor dem kalkulierten Endtermin abgeschlossen werden. (gör)

zurück zur Übersicht: Kassel

Kommentare

Alle Kommentare anzeigen

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.